AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zahlreiche FeuerwehreinsätzeHitze ging mit Gewitter und Hagel zu Ende

Unwetterwarnungen für Graz, die West-, Süd- und Oststeiermark am Samstag. In der Nacht waren dann die Feuerwehren im Einsatz, um die Schäden von Starkregen, Hagel und Blitzschlag zu beheben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Stefan Roschitz aus dem weststeirischen Rassach postete am Samstag dieses Foto auf "Aktuelle Unwetterwarnungen in Österreich(rechts)", ebenso wie Ferena Yåuc aus Michlgleinz/Groß St. Florian © 
 

Die ganze Nacht über waren steirische Feuerwehren im Unwetter-Einsatz: Sie räumten umgefallene Bäume von Straßen, pumpten Keller aus - und mussten durch Blitzschlag verursachte Brände löschen: So kam es in Neudau (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) gegen 23 Uhr vermutlich durch indirekten Blitzschlag im Lagerraum eines Wohnhauses zu einem Brand. Zwei Hausbewohner entdeckten den Brand mehrerer Elektroanschlüsse. Sie konnten das Feuer mit dem im Haus befindlichen Feuerlöscher zuerst selbst unter Kontrolle bringen. Die verständigten Feuerwehren Neudau und Burgau-Burgauberg kontrollierten dann den Brandherd.

Kommentare (4)

Kommentieren
jaenner61
1
8
Lesenswert?

Der Duden kennt

auch das Wort „Pleampl“ nicht, wir aus der Oststeier schon!

Antworten
tenke
33
6
Lesenswert?

Der Duden kennt es nicht.

Oststeier - neue Wortfindung der KlZ.

Antworten
mobile49
4
37
Lesenswert?

in der Oststeier ist das Umgangssprache .

Das bezeichnete die ehemaligen Bezirke Hartberg , Fürstenfeld , Weiz und Feldbach .
Dort war man in der Oststeier daheim !

Antworten
tenke
1
1
Lesenswert?

Zufällig wohne ich auch dort,

wenn ich Ihrer Erklärung trauen darf.

Antworten