AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VorarlbergMehrere Verletzte nach heftigem Gewitter

Laut dem ORF Vorarlberg wurden mehrere Menschen von herabstürzenden Ästen verletzt.

© KLZ/Weichselbraun (Sujetfoto)
 

Ein heftiges Gewitter über dem Vorarlberger Rheintal hat am späten Nachmittag des Samstag zu Verletzten, Verkehrsbehinderungen und zahlreichen Einsätzen der Rettungsorganisationen geführt. Laut dem ORF Vorarlberg wurden mehrere Menschen von herabstürzenden Ästen verletzt. Nach noch nicht bestätigten Informationen soll in Lustenau eine Person durch einen umgestürzten Baum in ihrem Pkw eingeklemmt worden sein. In Lorüns ist laut dem ORF unbestätigten Informationen zufolge ein Paragleiter abgestürzt.

Zwischen Hohenems und Götzis sowie zwischen Feldkirch und Frastanz war es auf der Rheintalautobahn A 14 zu Behinderungen durch umgestürzte Bäume gekommen, meldete die Asfinag. Weiter nördlich, zwischen Dornbirn und Götzis mussten ebenfalls Autofahrer ihr Tempo drosseln, weil heftiger Wind Sträucher auf die Straße geweht hatte. Über die Landesstraße zwischen Lustenau und Hohenems wurde wegen des Unwetters kurzfristig eine Sperre verhängt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.