AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tier kam unverletzt davonFeuerwehr rettete Fuchs aus Güllegrube

Auf dem Heimweg von einer Grundausbildung konnte die Feuerwehr Deutschfeistritz am Samstag einen Fuchs retten. Was zunächst gar nicht so einfach war ...

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Fuchs in Güllegrube in Deutschfeistritz
Der Fuchs kam aus eigener Kraft nicht aus der Grube © FF Deutschfeistritz
 

Ein besorgter Anrainer schlug Alarm: Bei einem landwirtschaftlichen Anwesen in Deutschfeistritz war am Samstag ein Fuchs in eine Güllegrube geraten und konnte sich nicht mehr selbst befreien. "Eine Löschgruppe unserer Feuerwehr befand sich gerade auf dem Heimweg von der Grundausbildung in Frohnleiten", schildert die FF Deutschfeistritz - und machte sich sofort auf den Weg zu dem Tier. Dort waren inzwischen "schon ein Jäger und der Außendienst unserer Gemeinde eingetroffen".

Kommentare (3)

Kommentieren
Dogsitter
0
1
Lesenswert?

immer wieder

hört man davon, das Tiere und auch Menschen in solche Gruben fallen...warum gibt es da keinen Erlass, damit diese Gruben besser abgesichert werden müssen....? Wenn schon der Bauer selber nicht auf die Idee kommt...

Antworten
alsoalso
14
1
Lesenswert?

Gibt es nicht Wichtigeres zu berichten?

Sie verehrten Götzen -----stand schon in der Bibel

Antworten
walter1955
7
19
Lesenswert?

war die grube

abgesichert,wenn nicht dann muss der Betreiber zur Verantwortung gezogen werden,es können nicht nur Füchse u. andere Tiere hineinfallen das nächstemal ist es vielleicht ein Mensch

Antworten