AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer FallUniklinik Graz: Ein Spenderherz, aber keine OP

Transplantationspatient heimgeschickt, obwohl Spenderherz bereit war – aber keine Chirurgen an Uniklinik Graz, die verfügbar gewesen wären.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Operation, OP-Saal
Ministerielle Untersuchung am Uniklinikum Graz: auch was die Herztransplantationen betrifft © s_l - Fotolia
 

Der Kleinen Zeitung liegen offizielle Transplantationsunterlagen vom LKH Uniklinikum Graz vor, die die Verantwortlichen erst klären müssen. Die Unterlagen lassen strukturelle und organisatorische Probleme vermuten.

Der Transplantations-Fall, um den es geht: Eine Herz-Transplantation war vorgesehen, die Patientenaufnahme in den Unterlagen dokumentiert, das Spenderherz wurde von Graz „akzeptiert“. Wenige Stunden später wird aber in der uns vorliegenden Unterlage eine „Absage“ vermerkt. Was viele Gründe haben könnte und noch kein fahrlässiges Handeln bedeutet.

Kommentare (3)

Kommentieren
aaa1
0
1
Lesenswert?

Forderung: Herz-Transplantations-Verbot für die Universitätsklinik Graz

Es lässt einen schon sehr wundern, wenn der dezeitige KAGes Vorstand Tscheliessnigg steiermarkweit Abteilungen und Spitäler reduzieren möchte mit der Argumentation es benötige mehr Qualität durch höhere Fallzahlen. Offenbar scheint dies bei seiner ehemaligen Abteilung (Tscheliessnigg war als Vorstand der Transplantationschirurgie im LKH Graz tätig) plötzlich nicht mehr zu zählen. In Graz werden laut Statistik 2 Herztransplantationen pro Jahr durchgeführt. Wenn die Argumentation Fallzahl = Qualität tatsächlich gilt, dann darf man sich aus Qualtätsgründen in Graz keiner Herztransplantation mehr unterziehen. Im Gegenteil es bedarf eigentlich einer Untersagung durch den KAGes-Vorstand.

Antworten
khst
17
26
Lesenswert?

Was jetzt?

Wenn operiert wird und der Patient stirbt (bei Herztransplantationen fast unvorstellbar!), wird das Krankenhaus belangt - wenn der Arzt nicht operiert, wird das Krankenhaus belangt. Wie man es macht ist es falsch. Wirklich schade ist es nur um das Spenderherz.

Antworten
infomenü
10
17
Lesenswert?

@khst

Lass einfach dein überflüssiges Geschreibsel sein. Hast du den Artikel gelesen? Es geht um mehr als OP oder nicht OP ..

Antworten