AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Causa LKH Süd-WestExpertenkommission will sich genügend Zeit geben

Am Freitag konstituierte sich in Graz die Kommission zur Aufklärung der angeblichen Misshandlungsfälle am LKH Graz-Südwest. Deren Leiter Alfred Stingl erhofft sich nachhaltige Ergebnisse.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Kommission: Ingrid Tscherner, Erwin Schwentner, Alfred Stingl, Landesrat Christopher Drexler, Christa Rados, Renate Skledar, Johannes Koinig. Nicht im Bild: Buonaventura Holzmann © Wilfried Rombold
 

Am Freitag hat ist in Graz erstmals jene Expertenkommission zusammengetreten, die die Vorkommnisse in der Abteilung für Alterspsychiartrie am LKH Graz-Südwest, Standort Süd, aufklären soll. Geleitet wird diese vom Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl. Bis zum Jahresende will die Kommission einen Zwischenbericht vorlegen, daraus soll sich dann die weitere Vorgehensweise ergeben. "Die Probleme sind so dicht, dass wir nicht sagen können, vor dem Fasching sind wir fertig", merkte Stingl an. Das Ergebnis der Untersuchungen solle auch nachhaltig sein und Verbesserungen sowohl für die Patienten als auch für das Personal bringen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren