Brrrrr Klirrend kalt: Minus 23 Grad auf der Tauplitz, minus 19,7 in Zeltweg

Viel Sonne, aber auch viel Kälte - so zeigt sich heute das Wetter in der Steiermark.

© Fuchs Jürgen
 

Minus 19,1 Grad wurden gestern in Zeltweg gemessen - und auch heute Morgen zitterten die Steirer in der Februar-Kälte. Auf der Tauplitz schrieb man laut ZAMG minus 23 Grad an, Zeltweg erreichte minus 19,7 Grad, Neumarkt minus 16,2 Grad. Auch weiter im Süden war es recht frisch, Graz vermeldete minus 10,1, Köflach minus 10,9 Grad.

"Hoher Luftdruck und ziemlich kalte Luftmassen haben uns derzeit noch fest im Griff", heißt es dazu bei den meteo experts. Nach der teils eisig kalten Nacht scheint die Sonne zunächst oft von einem wolkenlosen Himmel.

Lediglich in manchen Becken- und Tallagen könnten sich anfängliche Nebelfelder abschnittsweise als zäh erweisen, am ehesten im Aichfeld oder im Mürztal. Am Nachmittag ziehen aus dem Westen vermehrt Wolkenfelder auf, die Sonne wird davon dann zunehmend verdeckt. Es bleibt tagsüber noch gänzlich trocken, erst in der Nacht auf den Freitag ist im Nordwesten (Bezirk Liezen, Gesäuse) vermehrt Niederschlag in Form von Schnee zu erwarten.

 

 

Kommentieren