Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SnowboardcrossAlessandro "Izzi" Hämmerle: "Ein Crosser muss ein Freak sein"

Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle sicherte sich zum dritten Mal den Gesamtweltcup im Snowboardcross. Was „Izzi“ sich wünschen würde? Mehr Aufmerksamkeit für seinen Sport.

Strahlt mit der großen Kristallkugel um die Wette: Alessando Hämmerle
Strahlt mit der großen Kristallkugel um die Wette: Alessando Hämmerle © GEPA pictures
 

Sich in einer Randsportart zu etablieren, ist so eine Sache, insbesondere, wenn den Athleten die nötigen Schauplätze fehlen. Der Streckenbau der Boardercrosser verlangt freilich ein gewisses Ausmaß. Das spiegelt sich klarerweise in enormen Kosten wider. Ungeachtet dessen avanciert ein Österreicher zum wahren Überflieger. Alessandro Hämmerle schnappte sich zum dritten Mal in Serie den Gesamtweltcup, holte heuer drei seiner insgesamt zwölf Weltcupsiege und kürte sich zum Vizeweltmeister: „Es ist alles aufgegangen und das macht diese Saison speziell erfolgreich.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.