Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ski nordischDie Walchers, ein sportlicher Familienbetrieb

In der Ramsau reifen Witta und Paul Walcher zu künftigen Hoffnungsträgern im österreichischen Wintersport heran.

OLYMPIA - YOG 2020 Lausanne
Witta Walcher © GEPA pictures
 

Dass sich Witta und Paul Walcher dem nordischen Sport verschrieben haben, zählt nicht zu den ganz großen Überraschungen. Mama Maria (Theurl) eroberte 1999 bei der Heim-WM in der Ramsau mit Bronze die bis heute einzige Langlauf-Medaille Österreichs bei den Damen. Und auch Papa Achim zählte einst in der Loipe aus heimischer Sicht zu den Besten seines Faches. Somit wurde dem Nachwuchs der Sport quasi in die Wiege gelegt. Die 18-jährige Witta gilt heute im Langlauf als heiße Zukunftsaktie, der 15-jährige Paul reift zu einem vielversprechenden Kombinierer-Talent heran.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren