Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusAuch Kraft und Hayböck mit positivem Covid-19-Test

Beide sind symptomfrei, fallen aber nach Ruka auch für die darauffolgende Weltcup-Station aus.

Stefan Kraft und Michael Hayböck
Stefan Kraft und Michael Hayböck © APA/AFP/JANEK SKARZYNSKI
 

In Österreichs Skisprung-Team grassiert das Coronavirus. Mit Gesamtweltcup-Sieger Stefan Kraft und Michael Hayböck wurden zwei weitere Top-Leute positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Samstag mit. Das A-Team des ÖSV hatte infolge von positiven Tests bei Cheftrainer Andreas Widhölzl, Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald nach dem Auftakt in Wisla die folgende Reise zum Weltcup nach Ruka gesammelt nicht angetreten.

Nun verpassen Kraft und Hayböck, die laut Verband beide symptomfrei sind, auch den Weltcup am nächsten Wochenende in Nischnij Tagil (RUS). Schlierenzauer und Widhölzl, die noch leichte Symptome zeigten, sind laut ÖSV für die eigentlich als Generalprobe für die Skiflug-WM in Planica (10. bis 13. Dezember) gedachten zwei Einzelspringen ebenso kein Thema.

Bei Aschenwald sei aufgrund seines jüngsten CT-Werts - dieser gibt Aufschluss über die Infektiosität - ein Start denkbar. Ob der Tiroler tatsächlich in Russland dabei sein kann, soll aber erst entschieden werden.

Kraft und Hayböck planen derzeit nach Ablauf der Quarantäne am 3. oder 4. Dezember das Training für die Skiflug-WM wieder aufzunehmen.

Kommentare (3)
Kommentieren
HB2USD
0
1
Lesenswert?

Wie ich schon vor Wochen

in einem Kommentar in der Kleinen erwähnte, nach einem Test in der Schweiz 7 von 8 Masken fielen durch. Stoffmasken haben praktisch keine Wirkung gehabt. Nur was jetzt passiert ist sollte im Profisport absolut nicht einmal denkbar sein.

Quack9020
1
12
Lesenswert?

Wie geht das?

Spitzen Sportler und alle Leute im Umfeld, die beinahe täglich getestet werden, wie kann man sich da anstecken? Die wissen ja laufend um ihren Status bescheid.

Falsch positive Tests wie beim ORF? Oder was treiben die Leute in ihrer Freizeit?

Das stimmt doch was nicht.

bam313
0
4
Lesenswert?

Diese Frage wollte ich auch gerade stellen.

Vielleicht haben die auch so tolle Test wie der ORF (siehe Klaus Eberhartinger).
Und Spitzensportler haben noch ganz andere Tests zu absolvieren.
Permanente Blutdopingkontrollen und dergleichen.
Aber nicht nur Dopingkontrollen, sondern deren Blutwerte werden regelmäßig gemessen.
Fragen sie einmal bei Hrn. Doktor Karl Schnabel nach, den ich persönlich kenne.
Ja der war seinerzeit selbst sogar Olympiasieger und hat sich nach seiner aktiven Karriere der Medizin verschrieben und sich dabei auch auf den Spitzensport konzentriert.
Die Schispringer sind eigentlich sehr disziplinierte Menschen.
Welch ein Kasperltheater!