Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Damen-Abfahrt in St. AntonNeuer Ski brachte Tippler den ersten Podestplatz

Nur Sofia Goggia war bei der alpinen Damen-Abfahrt in St. Anton schneller als Tamara Tippler. Die Steierin riskierte beim Heimrennen alles, griff zu einem neuen Ski. Der brachte der 29-Jährigen den ersten Podestplatz ihrer Karriere in der Königsdisziplin.

Schon nach dem Abschwingen wusste Tamara Tippler - das war eine sehr gute Abfahrt © GEPA pictures
 

Im ersten Training für die Damen-Abfahrt in St. Anton fixierte Tamara Tippler Bestzeit. Schon da zeigte die Steirerin - das Selbstvertrauen stimmt und die "Karl Schranz"-Strecke liegt ihr. Im Rennen stellte die 29-Jährige das dann eindrucksvoll unter Beweis. Mit 0,96 Sekunden Rückstand auf Sofia Goggia (ITA) belegte sie Rang zwei. Damit sorgte "Tami" für das erste Speed-Podium der ÖSV-Damen in diesem Winter und zugleich für den ersten Stockerlplatz ihrer Karriere in der Königsdisziplin. Bisher hatte Tippler als bestes Resultat einen fünften Rang zu Buche stehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren