AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ski-Weltcup Kranjska GoraÖSV-Läuferinnen weit abgeschlagen

In Kranjska Gora wollen die ÖSV-Damen heute (13 Uhr) im Riesentorlauf aufzeigen. Den bislang letzten Podestplatz im Riesentorlauf gab es für Rot-weiß-rot 2007. Da gewann Niki Hosp das Rennen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Katharine Truppe
Katharine Truppe © AP
 

Der Hang in Kranjska Gora (SLO) zählt zu den anspruchsvollsten im alpinen Weltcup, auch die Ski-Herren sprechen mit viel Respekt vor der Piste auf dem Nordhang. Heute kämpfen die Technik-Damen im Riesentorlauf um den Sieg. Der dürfte - geschieht nicht ein Wunder - für das ÖSV-Team außer Reichweite sein. Ein Podestplatz ist am ehesten Katharina Liensberger zuzutrauen. Die Vorarlbergerin hat sich, gemeinsam mit Katharina Truppe, Franziska Gritsch und  Eva-Maria Brem am Weißensee in Kärnten vorbereitet. Für die Technikerinnen sind die Bewerbe in Slowenien die ersten seit einem Monat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tannenbaum
1
12
Lesenswert?

Eine

Bitte an den ORF! Tauscht bitte endlich Nicki Hosp als Co-Kommentartorin aus! Sie war eine großartige und sympathische Sportlerin, aber in dieser Funktion ist sie eine Katastrophe! Sie ist ja noch nerviger als der Assinger. Und das muss man erst schaffen! Da muss es doch bessere geben!

Antworten
hornet0605
0
5
Lesenswert?

Schlage einen Wechsel zum „Klingenden Österreich“ vor

Da kann sie Jodeln Gstanzel singen.

Antworten