Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schon wieder der Norweger

Jansrud zum Zweiten und die nächste Watsch'n

Na bumm! Kjetil Jansrud holt sich in Val d'Isère das Doppel, siegt nach dem Super-G auch in der Abfahrt. Weltcup-Sieger Peter Fill verhindert als Zweiter das Elche-Doppel und schlägt Svindal - und für die Österreicher gibt es die nächste Watsch'n.

Kjetil Jansrud fliegt in Val d'Isère von Sieg zu Sieg. . .
Kjetil Jansrud fliegt in Val d'Isère von Sieg zu Sieg. . . © AP
 

Nach den ersten beiden Speed-Rennen sind die Fronten geklärt: Kjetil Jansrud ist der Mann, den es zu schlagen gilt. Der Norweger holt sich nicht einmal 24 Stunden nach dem Sieg im Super-G auch den in der Abfahrt auf der OK-Piste in La Daille - zumindest führt er nach den besten 20 der Welt. Und nur Abfahrts-Weltcupsieger Peter Fill verhinderte sogar das nächste "Elche-Doppel": Er quetschte sich als Zweiter (+0,26) zwischen Jansrud und Aksel Lund Svindal, der damit den zweiten Podestplatz bei seinem Comeback einfuhr. 

So schön das Ergebnis für Norweger und Italiener ist, so bitter war es für die Österreicher, die nach dem Super-G die nächste Pleite erlebten. Denn nach den besten 20 lag Österreichs bester nur auf Platz 17, Matthias Mayer (+1,45) gefolgt von Vincent Kriechmayr (+1,52) und  Romed Baumann (20./+1,91), Max Franz (21./+2,00). 

Hannes Reichelt (+2,05) beendete das Rennen auf Rang 24, Otmar Striedinger r auf Platz 26 - und auch Klaus Kröll enttäuschte bei seiner 150. Weltcup-Abfahrt mit 2,50 Sekunden Rückstand und 29. Die Jungen, die nachkommen sollen, scheiterten allesamt daran, Weltcuppunkte zu machen: Daniel Danklmaier (40.), Christian Walder (41.), Patrick Schweiger (43.) und Frederic Berthold (45.) dürfen aber wenigstens von sich behaupten, dass sie von den Läufern mit höheren Nummern bei der schlechten Sicht und nachlassender Piste nicht abfielen.

Liveticker zum Nachlesen, alle Ergebnisse & Weltcupstände

Die erst Kampfansage, die kam aber von keinem Österreicher, sondern von Aksel Lund Svindal: "Ich bin zwar mit dem Ergebnis  zufrieden, aber ich habe dummer Fehler gemacht. Aber das ist ja auch gut, weil Kjetil kann ja diesen Winter nicht alles gewinnen!" Die Gefahr, die besteht aber mit Sicherheit. Denn zumindest die Österreiher haben viel, viel Rückstand aufzuholen. Bezeichnend: Auch der Slowene Bostjan Kline, der auch in der Abfahrt auf Rang vier raste, ist dem ÖSV-Team schon voraus. . .

Hans Pum: "Österreich nicht würdig" (Kleine Zeitung PLUS)

Bei den Österreichern war man ratlos: "Ich habe mich im Ziel geärgert, einen Schleim gehabt, weil ich dachte, dass es eine gute Fahrt war", meinte Matthias Mayer und sprach aus, was alle dachten: "Ich kann nicht sagen, was es hat, aber wir fahren hinten nach, das sieht man klar. Die anderen geben Gas, das fehlt uns. . ."

Jansrud: "Noch nicht letztes Risiko"

Überglücklich war Jansrud nach seinem Doppel zum Auftakt: "Es erinnert mich ein bisschen an meine Serie von vor zwei Jahren, auch wenn es hier überraschend ist, weil es in Val d'Isère ist. Aber umso schöner", grinste er und meinte: "Man muss gut in Form sein, wenn man nich nicht die letzte Sicherheit hat und das letzte Risiko nimmt und trotzdem vorne ist."

Für die Österreicher hatte er aber Trost parat: "Es ist schwer, wenn man von Verletzungen zurück kommt. Und man darf das nicht mit Aksel vergleichen, weil er ist etwas Besonderes. Und wenn man in den ersten zwei Rennen nicht dabei ist, wir immer viel geredet. Aber sie werden wieder schnell fahren, da habe ich keine Sorge. . . " Sein Wort in der Österreicher Ohr. . .

Kommentare (13)

Kommentieren
SoundofThunder
3
1
Lesenswert?

Der Hirscher wirds scho Richtn!

Zumindest im Slalom,RTL und eventuell Super G! Sonst schauts Traurig aus.

satiricus
3
2
Lesenswert?

Der Hirscher wirds scho richtn!

Und damit wird er die (Minder)Leistungen all seiner Teamkollegen überdecken - zur Freude von Schröcksi & Pum ("Was wollts denn, seima eh so guat..")

gowal
3
3
Lesenswert?

Werbung

Jo Hannes wo woarst denn ?
Wenn unsere Herren so fahren würden wie
gut sie in der Werbung sind !jo dann.........

Maschanska
7
8
Lesenswert?

Schröcksnadel und Pum haben den Anschluss versäumt ...

Als Bonzen im ÖSV - Topverdiener mit Starallüren - sind die beiden schon längst zu Funktionärsdinosauriern geworden. Spannenderweise sind in vielen anderen Nationalteams "ausrangierte" ÖSV-Trainer engagiert, die die Team zu Spitzenleistungen motivieren.
Leider sind bei uns diese oft - sagen wir mal demotiviert worden. Gerade Schröcksnadel hat sich in seiner Position ein Wirtschaftsimperium "erarbeiten" können - ein klassischer Sesselkleber! Solche Positionen sollen auf max. 8 Jahre beschränkt werden. Geht eine Führungsebene kommt auch wieder der Erfolg!
Armes Ö(SV)sterreich!!!

woelffchen
6
8
Lesenswert?

Na Pum....

wie wärs mit einer Führungsänderung, die auch neue Talente ranlässt und die nicht mehr ganz so "Frischen" in den wohlverdienten Sportruhestand schickt. Bei uns gibts immer nur Ausreden, das ist im Sport gleich wie in unserer aktuellen Politik. Das gute "Wollen" fehlt!!

f03ab67866f77d269e1730ee467b5d2a
6
10
Lesenswert?

Das teuerste Skiteam der Welt.

Leider vollkommen verunsichert und kein Biss in der Mannschaft, es geht gleich weiter wie vorige Saison!

zyni
7
13
Lesenswert?

Immerhin positiv,

dass doch einige Läufer langsamer sind als unsere Schitouristen. Was macht Kröll im Nationalteam?

helihunter
2
4
Lesenswert?

nursozurinfo....

Klaus Kröll ist im A-Kader......

satiricus
6
2
Lesenswert?

Er spürt eh immer, dass es bergauf geht.....

.... aber halt nur mit dem Lift :-)
Er ist halt ein Schatzi von Schröcksnadel & Pum!

Sepp57
6
12
Lesenswert?

Österreichische Abfahrt-Stars

gibt´s nicht mehr . .

satiricus
0
1
Lesenswert?

Happy Birthday Kaiser Franz !!!

Einer der ganz Großen feiert heute seinen 63er - alles Gute!

satiricus
3
5
Lesenswert?

Wir sollten den Bostjan Kline (SLO) einbürgern.

Die Slowenen haben kaum Geld für ihre SchifahrerInnen - aber sie fahren dafür unseren ÖSV-MillionärInnen um die Ohren.........

satiricus
3
3
Lesenswert?

... und die Ilka Stuhec (gestrige Siegerin!)....

... nehmen wir sicherlich auch gerne :-))