Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BVB, News und Gerüchte: Mahmoud Dahoud hegt keine Abschiedsgedanken

Mahmoud Dahoud hat auf seine nicht immer einfachen drei Jahre bei Borussia Dortmund zurückgeblickt. Außerdem: Youssoufa Moukoko könnte heute sein Bundesliga-Debüt feiern und Felix Passlack hat über seine gescheiterten Leihstationen gesprochen. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB.

© imago images / HJS
 

Hier gibt es weitere News und Gerüchte rund um den BVB.

BVB, News: Mahmoud Dahoud hegt keine Abschiedsgedanken

Mahmoud Dahoud steht schon seit 2017 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Nun hat er auf seine drei Jahre im Klub zurückgeblickt. Im Gespräch mit bvb.de sagte er: "Es ist nicht einfach, wenn man in einen neuen Verein kommt. Der Konkurrenzkampf hört hier nicht auf. Das mag ich und das reizt mich hier beim BVB."

Trotz seiner unregelmäßigen Einsatzzeiten will der 24-Jährige den Klub nicht verlassen. "Ich könnte es mir nicht vorstellen, woanders zu spielen. Ich fühle mich sehr wohl hier. Ich mag es, mich durchzusetzen und die Herausforderung anzunehmen."

In der laufenden Spielzeit kam der Mittelfeldspieler in sechs Pflichtspielen zu zwei Startelfeinsätzen. Für den zweifachen Nationalspieler nicht genug: "Noch ist es nicht so, wie ich es mir vorstelle."

Dahoud wechselte 2017 für zwölf Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Schwarz-Gelben. Für den Klub machte er bislang 76 Spiele (ein Tor, sieben Vorlagen).

© imago images

BVB: Feiert Youssoufa Moukoko heute sein Debüt?

Wird heute Bundesliga-Geschichte geschrieben? Youssoufa Moukoko könnte für den BVB sein Profi-Debüt geben und dabei einen Rekord pulverisieren. Mit seinen 16 Jahren und einem Tag wäre Moukoko der jüngste Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Bisher jüngster Debütant in 57 Liga-Jahren ist Nuri Sahin (ebenfalls Dortmund) mit 16 Jahren und 335 Tagen.

Wie Bild und Sport1 am Freitagabend berichteten, ist Moukoko mit der Mannschaft nach Berlin gereist. Dort geht es heute um 20.30 Uhr gegen Hertha BSC (live auf DAZN ).

Favre hatte sich zuvor noch bezüglich einer Kadernominierung Moukokos bedeckt gehalten: "Er ist seit heute 16 und darf also spielen. Wir werden sehen, ob er heute mit der Mannschaft nach Berlin fliegt", sagte der Schweizer vor dem Nachmittagstraining der Dortmunder.

Sportdirektor Michael Zorc warnte davor, den Hype überhand nehmen zu lassen. "Das, was medial um den Jungen abgeht, geht mir ein Stück zu weit. Das gefällt mir nicht. Da ist mir zu viel Druck", sagte Zorc: "Da sollten wir alle den Fuß vom Gaspedal nehmen. Der Junge ist gerade 16 geworden. Er ist sicher ein wichtiger Teil der Zukunft."

BVB, News: Felix Passlack spricht über gescheiterte Leihen

Felix Passlack ist eine der positiven Überraschungen der noch jungen Saison. Der 22-Jährige kämpfte sich nach gescheiterten Leihen in den Kader vom BVB zurück. Im Interview mit der WAZ hat Passlack nun über seine schwierige Zeit gesprochen.

"Es gab Zeiten, da habe ich nicht mehr damit gerechnet, noch berufen zu werden. Trotzdem habe ich immer gehofft, dass mir die Rückkehr gelingt", gab er zu. "Diese Zeit war nicht einfach für mich und hat mich demütiger gemacht. Ich habe gelernt, dass ich meinen Fokus noch mehr auf den Fußball legen muss, habe hart an mir gearbeitet und mich körperlich verbessert. Zudem seien "positive Gedanken unglaublich wichtig".

Nach gescheiterten Leihen in Hoffenheim, Norwich City und Fortuna Sittard ist er wieder fester Bestandteil des BVB-Kaders. Passlack hat für die Chance viel investiert, aber auch - wie er selbst weiß - "ein bisschen von Verletzungssorgen profitiert".

Mittlerweile läuft er sogar nach drei Jahren Pause wieder für die U21-Nationalmannschaft auf. Passlack steht beim BVB noch bis Ende der Saison unter Vertrag.

Twitter

BVB: Spielplan bis zur Winterpause

Datum Uhrzeit Heim Auswärts Wettbewerb
21.11.2020 20.30 Uhr Hertha BSC Borussia Dortmund Bundesliga
24.11.2020 21 Uhr Borussia Dortmund FC Brügge Champions League
28.11.2020 15.30 Uhr Borussia Dortmund 1. FC Köln Bundesliga
02.12.2020 21 Uhr Borussia Dortmund Lazio Rom Champions League
05.12.2020 15.30 Uhr Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund Bundesliga
08.12.2020 18.55 Uhr Zenit St. Petersburg Borussia Dortmund Champions League
12.12.2020 15.30 Uhr Borussia Dortmund VfB Stuttgart Bundesliga
15.12.2020 20.30 Uhr SV Werder Bremen Borussia Dortmund Bundesliga
19.12.2020 15.30 Uhr Union Berlin Borussia Dortmund Bundesliga
22.12.2020 20 Uhr Eintracht Braunschweig Borussia Dortmund DFB-Pokal

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren