Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-Ticker: Cristiano Ronaldo mit emotionaler Botschaft

Die Spiele der Champions League und der Europa League sind für die nächste Woche offiziell abgesagt worden. Auch die Bundesliga wurde gestoppt. Cristiano Ronaldo hat sich mit einer emotionalen Botschaft zu Wort gemeldet.

© getty
 

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Coronavirus: News-Überblick vom 13. März

  • 21.09 Uhr: Paderborn-Spieler positiv auf Corona getestet
  • 20.57 Uhr: Ronaldo mit emotionaler Botschaft
  • 18.10 Uhr: Watzke über Spielabsagen: "Größte Krise der Fußball-Geschichte"
  • 16:12 Uhr: DFL beschließt Verlegung des 26. Spieltags
  • 15.30 Uhr: Fortuna fordert Spielabsage
  • 15:22 Uhr: SCP-Coach Steffen Baumgart negativ getestet
  • 13:21 Uhr: DFB-Präsident Keller: Länderspiele vor Absage
  • 12.06 Uhr: Auch Premier League unterbrochen
  • 11:06 Uhr: UEFA sagt alle CL- und EL-Spiele für nächste Woche ab
  • 10.51 Uhr: DHB will bis 19. April pausieren
  • 10.22 Uhr: DFL schlägt Aussetzung bis 2. April vor
  • 2.55 Uhr: Hudson-Odoi positiv auf COVID-19 getestet - Chelsea in Quarantäne
  • 0.12 Uhr: Offiziell! Formel-1-Auftakt in Australien abgesagt

Hier geht es zu den wichtigsten News des Vortages zum Coronavirus.

23.44 Uhr: Events der FIFA 20 Global Series ausgesetzt

Die Coronakrise hat den Spielehersteller EA Sports dazu gezwungen, alle Events der FIFA 20 Global Series auszusetzen. Davon betroffen ist auch die Virtual Bundesliga (VBL). Am 28. und 29. März wäre es in Köln im VBL Grand Final unter den Einzelspielern um die deutsche Meisterschaft und insgesamt 45.000 Euro Preisgeld gegangen.

21.49 Uhr: FIFA hebt Abstellungspflicht auf

Der Fußball-Weltverband FIFA hebt angesichts der Corona-Krise die Abstellungspflicht für Vereine auf und empfiehlt eine Verschiebung der geplanten Begegnungen in der anstehenden Länderspielpause. "Die FIFA ist der Meinung, dass eine Austragung der Spiele unter den derzeit herrschenden Umständen nicht nur ein potenzielles Gesundheitsrisiko birgt, sondern auch die Integrität des Wettbewerbs untergräbt, da einige Teams nicht mit ihrer besten Mannschaft antreten können", teilte die FIFA mit.

21.48 Uhr: Stadt Nürnberg untersagt Länderspiel

Der Klassiker fällt dem Coronavirus zum Opfer: Das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am 31. März in Nürnberg gegen Italien ist abgesagt worden. Die Stadt Nürnberg unterrichtete den DFB über eine städtische Verfügung, die die Durchführung der Partie untersagt.

Zuletzt wurde ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am 17. November 2015 abgesagt, als die Polizei wenige Stunden vor dem Anpfiff in Hannover gegen die Niederlande Hinweise auf einen möglichen Sprengstoffanschlag bekommen hatte. Vier Tage zuvor war es in Paris während des Länderspiels zwischen Deutschland und Frankreich zu Terrorangriffen gekommen.

21.09 Uhr: Paderborn-Spieler positiv auf Corona getestet

Luca Kilian (20) vom SC Paderborn ist als erster Spieler der Bundesliga positiv auf Corona getestet worden. Das teilte der Klub am Freitagabend mit. Zuvor hatte die DFL bereits den Spielbetrieb in der 1. und 2. Liga eingestellt, Paderborn hätte ursprünglich am Freitagabend bei Fortuna Düsseldorf antreten sollen.

"Der SCP07 wird in enger Abstimmung mit den Behörden vor Ort umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus einleiten", hieß es vonseiten Paderborns. Am Samstag sollen sich alle Spieler und Mitglieder des Funktionsteams einem Coronatest unterziehen. Ein Test bei Trainer Steffen Baumgart war am Freitag bereits negativ ausgefallen.

20.57 Uhr: Ronaldo mit emotionaler Botschaft

Cristiano Ronaldo von Juventus Turin hat sich mit einem emotionalen Twitter-Beitrag an seine Fans gewandt. "Die Welt macht derzeit einen schwierigen Moment durch, der äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit von uns erfordert. Es ist wichtig, dass wir alle dem Rat der Weltgesundheitsorganisation und der Regierungen folgen, wie wir mit der aktuellen Situation umgehen sollen. Der Schutz menschlichen Lebens muss über allen anderen Interessen stehen", schrieb CR7.

"Ich bin in Gedanken bei all denen, die einen Nahestehenden verloren haben. Meine Solidarität gilt denen, die aktuell gegen das Virus kämpfen, wie mein Teamkollege Daniele Rugani", erklärte Ronaldo weiter: "Meine weitere Unterstützung gilt den erstaunlichen medizinischen Fachkräften, die ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um das anderer zu retten."

20.33 Uhr: Baldi gegen "Untergangsszenarien"

Marco Baldi, Geschäftsführer von Basketball-Pokalsieger Alba Berlin, mahnt in der Corona-Krise zur Besonnenheit. "Die Lage ist ernst, auch für Alba Berlin, aber ich neige nicht dazu, Untergangsszenarien zu designen", sagte der 57-Jährige dem Tagesspiegel . Er wolle lieber die "Ärmel hochkrempeln und loslegen". Die BBL hatte am Donnerstag den Spielbetrieb vorübergehend ausgesetzt. Baldi hofft noch, dass es irgendwann weitergehen kann: "Wir sind auch keine Traumtänzer. Aber dass man diesen Weg in unserer Situation jetzt komplett zumacht, ohne die Zeit gehabt zu haben, über verschiedene Szenarien nachdenken zu können, wäre verantwortungslos."

18.55 Uhr: U21-Spiele ohne Zuschauer

Der DFB geht "nach aktuellem Planungsstand" davon aus, dass die U21-Nationalmannschaft ihr Länderspiel gegen Österreich am 26. März in Braunschweig sowie das EM-Qualifikationsspiel gegen Wales am 31. März in Magdeburg unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen wird. Darüber sei der DFB von den beiden Ausrichterstädten informiert worden. "Sobald sich daran etwas ändert, informieren wir euch", twitterte der Junioren-Account des DFB.

18.10 Uhr: Watzke über Spielabsagen: "Größte Krise der Fußball-Geschichte"

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich zur Absage des 26. Spieltags der Bundesliga geäußert. "Das Präsidium der DFL hat eine Entscheidung getroffen, die es zu respektieren gilt - unabhängig davon, dass es sicher auch andere Ansätze gegeben hätte," so Watzke: "Gleichwohl gilt - auch abhängig von dem, was am Montag beschlossen wird -, dass sich der deutsche Profi-Fußball in der größten Krise seiner Geschichte befindet. Eine existenzielle Gefährdung von Borussia Dortmund ist nach allem, was wir heute einschätzen können, auszuschließen."

18.05 Uhr: Vier weitere Sampdoria-Spieler positiv getestet

Nach Manolo Gabbiadini sind heute vier weitere Spieler von Sampdoria Genua positiv auf den Corona-Virus getestet worden. Auch bei Omar Colley, Morten Thorsby, Antonino La Gumina und dem Ex-HSV-Spieler Albin Ekdal wurde der Virus gefunden.

17:25 Uhr: Tischtennis - auch Champions League pausiert

Nach der Einstellung des Spielbetriebs in der Tischtennis-Bundesliga wird auch in der Champions League vorerst nicht gespielt. Wann der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf, Saarbrücken und die Frauen des TTC Berlin Eastside die Halbfinalspiele absolvieren, ist offen.

16:23 Uhr: Boston-Marathon auf September verlegt

Im Zuge der Corona-Krise ist der traditionsreiche Boston-Marathon auf 14. September verschoben worden. Das gaben die Veranstalter bekannt, die 124. Auflage des ältesten jährlichen Marathon war eigentlich für den 20. April angesetzt. Zuvor hatte der Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts den Notstand ausgerufen.

16.20 Uhr: Handball - Olympia-Quali erst im Juni

Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer findet aufgrund der Corona-Pandemie erst im Juni statt. Dies teilte der Handball-Weltverband IHF am Freitag mit. Das DHB-Team hätte ursprünglich vom 17. bis zum 19. April in Berlin gegen Schweden, Slowenien und Algerien um zwei Startplätze bei den Olympischen Spielen (24. Juli bis 9. August in Tokio) spielen sollen.

16:12 Uhr: DFL beschließt Verlegung des 26. Spieltags

Die DFL stellt den Spielbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie vorerst ein. Die Maßnahme gilt auch für den kompletten 26. Spieltag der 1. und 2. Liga, der am Freitag beginnen sollte. Dies teilte die DFL am Freitag mit. "Darüber hinaus empfiehlt das Gremium, wie geplant, der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung der Profiklubs, die Aussetzung des Spielbetriebs bis zum 2. April - also inklusive der Länderspiel-Pause - fortzusetzen", hieß es in der Mitteilung.

Die Entscheidung hat eine historische Dimension: Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg (1944/45) ist der Ligabetrieb unterbrochen. Betroffen sind allerdings in der Bundesliga zunächst nur der 26. und 27. Spieltag (20. bis 22. März).

Am Freitagvormittag hatte das DFL-Präsidium nach einer Sondersitzung noch vorgeschlagen, wegen der Corona-Pandemie erst ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April auszusetzen. Dieses Vorhaben sollte von den 36 Profiklubs bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag in Frankfurt/Main abgenickt werden. Der Plan hatte für harsche Kritik gesorgt.

15.30 Uhr: Foruna fordert Spielabsage des Freitagsspiels

Fortuna Düsseldorfs Vorstand bittet die DFL darum, das Freitagsspiel gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr live DAZN ) abzusagen. "Das Risiko ist aus unserer Sicht einfach zu hoch", sagte der Vorsitzende Thomas Röttgermann im Gespräch mit RP Online .

Dabei erinnert Röttgermann an die Gesundheit, die im Vordergrund stehen solle. "Wir bitten die DFL um dringliche Prüfung, ob das heutige Spiel aufgrund der ungeklärter Situation, stattfinden kann. Die Gesundheit und der Schutz muss absoluten Vorrang vor aktuellen wirtschaftlichen Überlegungen haben", wird er zitiert.

15:22 Uhr: Baumgart negativ getestet

Aufatmen beim SC Paderborn: Trainer Steffen Baumgart ist negativ auf Corona getestet worden. Das bestätigte das Tabellenschlusslicht via Twitter . Allerdings würden noch einige Ergebnisse bei Spielern ausstehen.

Twitter

15.03 Uhr: 1860 München sagt Training ab

Der TSV 1860 München hat die anberaumten Trainingseinheiten bis einschließlich Montag abgesagt. "Die Löwen-Profis werden in dieser Zeit ein Heimprogramm absolvieren", heißt es in der Meldung.

14:35 Uhr: Olympischer Fackellauf abgebrochen

Der Fackellauf für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ist nur einen Tag nach seinem Start im antiken Olympia in Griechenland abgebrochen worden. Zu große Menschenmengen begleiteten den Lauf, sodass die Veranstalter im Zuge der Corona-Krise den Lauf absagten und ihn in Griechenland auch nicht mehr starten wollen.

14:20 Uhr: Kein Corona bei Hansa Rostock

Gute Nachrichten bei Hansa Rostock: Der Corona-Verdachtsfall im Nachwuchsleistungszentrum der Hanseaten hat sich nicht bestätigt. Die Testbefunde des Trainers, der sich möglicherweise an dem Virus infiziert haben könnte, waren negativ.

13:50 Uhr: Kein Volleyball auf europäischer Ebene bis 3. April

Der europäische Volleyball-Verband CEV hat alle Veranstaltungen auf kontinentaler Ebene bis um 3. April abgesagt. Die betrifft sowohl die europäischen Vereinspokal-Wettbewerbe (Champions League, CEV-Cup) als auch die Schneevolleyball-EM in St. Anton. Die EM ist komplett gestrichen, die anderen Spiele derzeit nur verschoben.

13:32 Uhr: Formel 1 - Rennen in Vietnam und Bahrain abgesagt

Nach der Absage des Rennens in Australien verzichtet die Formel 1 auch auf einen Start in Vietnam und Bahrain. Das gab die F1 soeben bekannt. Der Start kann sich noch mehrere Monate hinziehen. Frühester Termin für den Start einer Saison, hinter der spätestens seit Freitag ein riesengroßes Fragezeichen steht, ist offiziell noch der 3. Mai, dann soll in den Dünen von Zandvoort der Große Preis der Niederlande stattfinden. Die FIA schrieb allerdings bereits vorsorglich, dass Vettel, Hamilton und Co. wohl erst "voraussichtlich Ende Mai" ins Auto steigen werden.

13:21 Uhr: Stellugsnahme von Fritz Keller - Länderspiele vor Absage

DFB-Präsident Fritz Keller hat in eriner offiziellen Stellungsnahme verdeutlicht, dass der Fußball in diesen Tagen in den Hintergund rückt. "Er ist und bleibt die schönste Nebensache der Welt, aber eben eine Nebensache, wenn es um die Gesundheit geht. Das erfahren wir gerade nachhaltig.", sagte Keller. ADie Ausrichtung ohne Zuschauer sei auf Dauer zudem keine optimale Lösung, erklärte er: "Die ersten 'Geisterspiele' haben einmal mehr bestätigt, dass dem Fußball die Seele fehlt, wenn keine Zuschauer mehr zugelassen sind."

Und führte weiter aus: "Aktuell sollen auch unsere anstehenden Länderspiele vor leeren Rängen stattfinden. Dieses Szenario, ausgerechnet gegen große Fußballnationen wie Spanien und Italien, kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich gehe davon aus, dass die Spiele auf Basis der heutigen Faktenlage nicht stattfinden können." Demnach arbeite die UEFA mit "Hochdruck" daran, die "eropaweit für alle Nationalverbände die beste Entscheidung für die Länderspiele und die Europameisterschaft im Sommer zu finden", schrieb Keller. Der getroffenen Entscheidung werde man sich "selbstverständlich" anschließen.

13:19 Uhr: Giro-Auftakt in Ungarn wohl abgesagt

Der Start des 103. Giro d'Italia in Ungarn fällt höchstwahrscheinlich aus, die Corona-Pandemie macht die planmäßige Austragung der ersten großen Landesrundfahrt des Jahres unmöglich. Am Freitag deutete ein Mitglied der ungarischen Regierung das Aus für den Auftakt der Italien-Rundfahrt an.

Das Rennen sollte am 9. Mai mit einem Einzelzeitfahren in Budapest starten. Auch die folgenden beiden Flachetappen in Ungarn würden demnach gestrichen.

13.11 Uhr: Old Firm abgesagt

Das für Sonntag angesetzte Old Firm zwischen den Glasgow Rangers und Celtic Glasgow ist offiziell abgesagt worden. Das gab der schottische Fußball-Verband am Freitag bekannt.

13.02 Uhr: Werder - Leverkusen offiziell abgesagt

Die Montagspartie zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen ist offiziell abgesagt worden. Die Stadt Bremen erwartete trotz des vorgesehenen Geisterspiels mindestens 2000 bis 3000 Menschen rund ums Weserstadion und fällte daraufhin seine Entscheidung, die für Montag geplante Partie (20.30 Uhr) abzusetzen. Es handelt sich um das erste abgesagte Bundesliga-Spiel im Zuge der Corona-Krise.

12:59 Uhr: Spielbetrieb in Oberliga BaWü ausgesetzt

Die Oberliga-Spielkomission hat soeben beschlossen, den Spielbetrieb in Baden-Württemberg bis zum 23. März komplett auszusetzen.

12:53 Uhr: DFB rät Landesverbänden Aussetzung im Amateurfußball

Der DFB hat allen Landesverbänden empfohlen, den Spielbetrieb im Amateurfußball aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus zunächst auszusetzen. Das teilte der DFB am Freitag mit. Demnach beschäftige sich der Verband derzeit "mit vielen Szenarien - auch mit einer möglichen vorzeitigen Beendigung der Saison sowie den damit verbundenen Folgen".

Der DFB rät den Landesverbänden weiter, die "weiteren Planungen der jeweils bestehenden Situation entsprechend" anzupassen. Auch in den Juniorinnen- und Junioren-Bundesligen sowie der 2. Frauen-Bundesliga werde der Spielbetrieb vorerst ausgesetzt.

12:43 Uhr: FCN unter Quarantäne

Inzwischen ist klar, dass der positive Befund auf den Corona-Virus beim 1. FC Nürnberg Fabian Nürnberger betrifft. Somit befindet sich das gesamte Team für die nächsten zwei Wochen in Quarantäne. Zudem stellte der Verein bei der DFL den Antrag auf Spielabsetzung für die kommende Partie beim 1. FC St. Pauli.

12:34 Uhr: Hanning von Länderspiel-Absage verärgert

DHB-Vizepräsident Bob Hanning hat die Niederlande für ihre Absage des Handball-Länderspiels gegen die deutsche Mannschaft scharf kritisiert. "Wir können alles absagen, und ich halte das Aussetzen der Spiele grundsätzlich für richtig, aber über die kurzfristige Absage des Länderspiels bin ich extrem verärgert", sagte Hanning dem SID: "Es waren alle Voraussetzungen geschaffen, die Mannschaften waren vor Ort, und dann so etwas. Das Vorgehen der Niederländer missbillige ich."

Das für Freitagabend angesetzte Debüt von Neu-Bundestrainer Alfred Gislason hätte aufgrund der Corona-Krise ohne Zuschauer stattfinden sollen. Doch der niederländische Verband sagte seine Teilnahme keine 24 Stunden vor dem geplanten Anpfiff ab.

12:33 Uhr: Formel E pausiert für mindestens zwei Monate

Die Formel E hat ihre Saison für mindestens zwei Monate ausgesetzt. Wie die Elektroserie mitteilte, wird über ein neu eingeführtes Flaggensystem entschieden, wann Rennen wieder stattfinden können

12.23 Uhr: BVB-PK ebenfalls abgesagt

Die Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Revierderby gegen Schalke 04 ist ebenfalls abgesagt worden. Die Königsblauen, Frankfurt und Gladbach hatten sich bereits am Vormittag gegen eine Ausrichtung entschieden.

12.19 Uhr: Badminton - DBV verschiebt Länderspiele

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat die für den 6./7. April in Frankenthal und Bad Hersfeld geplanten Länderspiele gegen Schottland wegen des Coronavirus verschoben. Die Begegnungen sollen im Herbst nachgeholt werden.

12.06 Uhr: Premier League offiziell unterbrochen

Die Meldung hat sich bewahrheitet. Die Premier League hat beschlossen, dass der Spielbetrieb bis zum 3. April unterbrochen wird. Der englische Verband FA und die English Football League (EFL) mit der zweitklassigen Championship sowie der League One und Two (3. und 4. Liga) folgten diesem Beschluss ebenso wie der Frauen-Fußball auf der Insel.

12.02 Uhr: SCP-Trainer Baumgart unter Corona-Verdacht

Nach Informationen der Bild-Zeitung steht Paderborns Trainer Steffen Baumgart unter Corona-Verdacht. Demnach liege der SCP-Trainer krank im Bett des Team-Hotels in Düsseldorf und zeige dabei Corona-typische Symptome aufzeigen. Ein Test wurde bereits durchgeführt, die Ergebnisse sind aber noch offen.

11:36 Uhr: Positiver Befund beim 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat bekannt gegeben, dass sich Spieler, Trainer und Staff des Vereins am Mittwochabend vorsorglich einem Corona-Test unterzogen haben. Dabei wurde eine namentlich nicht genannte Person positiv getestet." Der Verein hat bereits Kontakt mit den zuständigen Behörden aufgenommen und wird alle weiteren notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten", heißt es in der Meldung.

11.33 Uhr: Revierderby - Polizei auch bei Geisterspiel mit Großaufgebot

Auch beim Revierderby ohne Zuschauer ist die Dortmunder Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz. "Wir sind mit ausreichend Personal aufgestellt", sagte Polizeisprecherin Dana Seketa auf SID -Anfrage: "Wir müssen damit rechnen, dass in der Stadt viel los sein wird."

Weil die Fans sich nicht auf den gewohnten Wegen ins Stadion begeben, gebe es "größere Fragezeichen", sagte Seketa, "wir müssen schauen, was an anderen Standorten passiert."

Beide Vereine hatten ihre Fans dazu aufgefordert, am Samstag nicht zur Arena zu reisen. Bereits bei der Partie gegen Gladbach und Köln gab es bereits einen großen Andrang vor der Arena.

11:29 Uhr: Premier League wird wohl bis 4. April unterbrochen

Und auch die Premier League zieht offenbar nach. Laut BBC-Reporter Dan Roan denken die englische Liga und der Verband darüber nach, den Spielbetrieb bis zum 4. April zu unterbrechen. Demnach soll noch heute eine Entscheidung getroffen werden.

11:14 Uhr: BFV bis 23. März ausgesetzt

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den Spielbetrieb bis einschließlich 23. März 2020 ausgesetzt. Weitere Informationen will der BFV im Laufe des heutigen Tages veröffentlichen.

11:06 Uhr: Spiele von Champions League und Europa League abgesagt

Die Spiele der Champions League und der Europa League sind für die nächste Woche offiziell abgesagt worden. Das gab die UEFA am Freitagvormittag bekannt. Auch die Partien der Youth League werden nicht stattfinden.

Darüber hinaus wird die geplante Auslosung der Viertelfinal-Paarungen an einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

10.58 Uhr: UEFA denkt offenbar über Final Four nach

Nach Informationen der französischen Zeitung L'Equipe denkt die UEFA offenbar darüber nach, die Champions League und Europa League nach einigen Wochen fortzuführen. Dabei soll es zwei Szenarien für die Fortführung der Wettbewerbe geben, die sich aufgrund der Spielabsagen terminlich als schwierig gestaltet.

Eine Überlegung soll sein, ab dem Halbfinale ein Final Four, wie es beispielsweise im Handball üblich ist, auszurichten. Somit könnten die vier Teams an dem Ort spielen, wo auch das Finale stattfinden soll. Präsident Aleksander Ceferin präferiert dem Bericht zufolge hingegen, dass das Viertel- und Halbfinale in jeweils nur einem Spiel an einem neutralen Ort ausgetragen wird.

10.51 Uhr: DHB will bis 19. April pausieren

Das Präsidium des Deutschen Handballbundes ist in einer Sitzung am Freitagvormittag zu dem Entschluss gekommen, den Spielbetrieb bis mindestens zum 19. April auf allen Ebenen auszusetzen. Dies umfasse insbesondere die LIQUI MOLY HBL, die Handball Bundesliga Frauen sowie die 3. Liga und Jugend-Bundesliga Handball und die Spielbetriebe aller Landesverbände und deren Gliederungen, heißt es in der Meldung.

10.47 Uhr: FC Everton - Spieler und Trainerstab in Quarantäne

Alle Spieler der ersten Mannschaft des FC Everton sind in Quarantäne gesetzt worden, nachdem ein nicht namentlich genannten Profi des Vereins Symptome auf Covid-19 aufgezeigt hatte. Das gaben die Toffees in einer offiziellen Mitteilung bekannt. Auch der gesamte Trainerstab wird isoliert.

10.40 Uhr: Hannover - Dresden abgesagt

Nach den zwei Coronavirus-Fällen bei Hannover 96 findet die für Sonntag geplante Zweitliga-Partie gegen Dynamo Dresden nicht statt. Das gab die DFLam Freitag bekannt. Wann die Partie nachgeholt werden kann, ist offen. Die Niedersachsen hatten bereits zuvor eine Absetzung beantragt.

10.39 Uhr: Ligue 1 und 2 mit sofortiger Wirkung unterbrochen

Der französische Fußball-Verband (LFP) hat offiziell beschlossen, die Ligue 1 und 2 mit sofortiger Wirkung zu unterbrechen. Damit wird es an diesem Wochenende und bis auf weiteres keine Spiele in Frankreichs höchsten Ligen geben.

10.35 Uhr: Pressekonferenzen von Gladbach und Schalke abgesagt

Der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach haben ihre Pressekonferenzen vor den Spielen am Wochenende wegen der Corona-Pandemie abgesagt. "In Anbetracht der Situation halten wir es nicht für sinnvoll, eine PK mit Medienvertretern abzuhalten", teilten die Königsblauen am Freitagmorgen mit.

10.30 Uhr: DTTB setzt Spielbetireb bis 17. April aus

Auch der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat den Spielbetrieb ausgesetzt. Das gab das TTB-Präsidium nach einer Telefonkonferenz am Freitagmorgen bekannt.

10:22 Uhr: DFL-Präsidium schlägt Aussetzung bis 2. April vor

In einer offiziellen Meldung hat die DFL der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung eine Aussetzung des Spielbetriebs der Bundesliga und 2. Bundesliga ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April, was dem Ende der Länderspielpause entspricht, vorgeschlagen. "Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen - aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte", heißt es in dem Schreiben. Der 26. Spieltag soll allerdings wie geplant ohne Zuschauer stattfinden.

10:07 Uhr: ARD - DFL diskutiert Unterbrechung und Saison-Verlängerung

Wie die ARD-Sportschau berichtet, diskutieren die Vereine der 1. und 2. Bundesliga derzeit über eine Unterbrechung der Saison. Zeitgleich soll über eine eine mögliche Aussetzung der Saison für vier Wochen und eine Verlängerung der Spielzeit bis zum 30. Juni. verhandelt werden. An diesem Tag würden viele Profiverträge enden.

9:57 Uhr: Partie zwischen Werder und Leverkusen wohl vor Absage

Nach Informationen des NDR steht das Heimspiel von Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen (Montag, 20.30 Uhr) vor einer Absage. Demnach erwartet die Stadt Bremen trotz des vorgesehenen Geisterspiels mindestens 1000 Menschen rund ums Weserstadion, weshalb Innensenator Ulrich Mäurer dem Senat von einer Austragung abraten wolle.

8.46 Uhr: 26. Bundesliga-Spieltag vor Absage

Es deutet wohl alles darauf hin, dass der am heutigen Freitag beginnende 26. Bundesliga-Spieltag noch abgesagt wird. Eine Entscheidung diesbezüglich soll am Nachmittag fallen. Dies berichtet die Rheinische Post .

Demnach besprechen sich derzeit der Ligenverband und die Vereine über eine Absage. Mit der Partie zwischen Düsseldorf und Paderborn würde der Spieltag an diesem Freitagabend eigentlich starten, am Samstag stünde das Revierderby zwischen Dortmund und Schalke an.

8.15 Uhr: BL-Aussetzung? Heute DFL-Konferenz

Nach Informationen der Sportschau soll es am heutigen Freitagvormittag zu einer Telefonkonferenz des DFL-Präsidiums kommen, um über die Tagesordnung der DFL-Volllversammlung zu beschließen. Diese Sitzung soll über den weiteren Fortgang der beiden ersten deutschen Bundesligen entscheiden. Es ist möglich, dass die Liga wie beispielsweise in Spanien oder Italien ausgesetzt wird. Stand jetzt wird der 26. Spieltag komplett vor Geisterkulissen ausgetragen.

7.32 Uhr: Japan plant Olympia nicht ohne Zuschauer

Mitglieder der japanischen Regierung haben am Freitag den von US-Präsident Donald Trump ins Gespräch gebrachten Vorschlag, die Olympischen Spiele 2020 ohne Zuschauer stattfinden zu lassen, eine klare Absage erteilt. Trump hatte am Donnerstagabend sowohl eine Verschiebung um ein Jahr als auch "Geisterspiele" vorgeschlagen.

"Ich bin mir der Äußerungen von Präsident Trump bewusst, aber weder das IOC noch das Organisationskomitee erwägen, die Spiele zu verschieben oder abzusagen", sagte Japans Sportministerin Hashimoto am Freitagmorgen auf einer Pressekonferenz. Auch eine Reduzierung der Zuschauerzahl lehnte sie ab: "Wir denken absolut nicht darüber nach."

6.55 Uhr: City-Profi ebenfalls unter Quarantäne gesetzt

Manchester City teilte mit, dass sich ein Profi des Teams von Pep Guardiola in Quarantäne befindet, nachdem ein Mitglied seiner Familie Symptome aufwies. City nannte den Namen des Spielers nicht, englische Medien berichten, dass es sich um den Franzosen Benjamin Mendy handeln soll.

3.15 Uhr: Golf - Players Championship ebenfalls abgesagt

Wie die PGA Tour in der Nacht auf Freitag vermeldete, wurde The Players Championship, das inoffizielle fünfte Major des Golf-Kalenders, nach der ersten Runde abgebrochen. Aufgrund der Coronakrise hat die PGA zudem beschlossen, alle Tour-Events in den kommenden Wochen abzusagen. "Zu diesem Zeitpunkt ist es das Richtige für unsere Spieler und Fans, zu pausieren", heißt es in einem Statement.

2.55 Uhr: Hudson-Odoi positiv auf COVID-19 getestet

Callum Hudson-Odoi wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das gab der FC Chelsea in der Nacht auf Freitag auf seiner Homepage bekannt. Demnach hätte der 19-Jährige bereits am Montag erste Symptome einer leichten Erkältung gezeigt, seitdem habe er nicht mehr am Training teilgenommen.

Nachdem am Donnerstagabend die positiven Testergebnisse den FC Chelsea erreichten, wurde Hudson-Odoi unter Quarantäne gestellt. Das gilt auch für die komplette Mannschaft sowie den Trainerstab und weiteres Klub-Personal, das Kontakt mit dem Linksaußen hatte.

Twitter

Zuvor wurde bereits bekannt, dass auch Arsenal-Manager Mikel Arteta sich mit dem Virus infiziert hat . Die Premier League, die eigentlich angekündigt hatte, den Spieltag am kommenden Wochenende planmäßig zu absolvieren, hat für Freitagmorgen eine Krisensitzung anberaumt.

0:28 Uhr: Ligue 1 setzt Spielbetrieb ebenfalls aus

Als eine der letzten Ligen Europas hat auch die französische Ligue 1 eine Pause eingelegt. "Bis auf Weiteres" werden keine Spiele im französischen Fußball stattfinden, sagte FFF-Präsident Noel Le Graet mit. Damit setzen auch alle männlichen und weiblichen Amateurmannschaften aus.

0:12 Uhr: Offiziell! Formel 1 sagt Australien-GP ab

Jetzt ist es offiziell: Die Formel 1 hat sich in Abstimmung mit der FIA nun doch zu einer vollständigen Absage des Rennwochenendes in Australien durchgerungen. Das teilte die F1 am späten Donnerstagabend mit.

Twitter

0:06 Uhr: Vettel bereits aus Australien abgereist?

Wie mehrere Medien berichten, sollen mehrere Formel-1-Piloten bereits aus Australien abgereist sein, darunter Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen. Zudem hat Mercedes den Weltverband FIA und die Formel 1 um eine Absage des Grand Prix gebeten. Offiziell findet er aber weiterhin statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren