AusnahmegenehmigungUngeimpfter Novak Djokovic startet bei Australian Open

Novak Djokovic startet bei den Australien Open. Der Serbe ist aber nicht geimpft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Novak Djokovic © AFP
 

Diese Entscheidung wird wohl für viele Diskussionen sorgen: Novak Djokovic kann dank einer medizinischen Ausnahme-Regelung, die ihn von der Impfpflicht gegen Covid-19 befreit, bei den Australian Open in Melbourne an den Start gehen. Der Tennis-Weltranglisten-Erste hatte in den vergangenen Monaten seinen Impfstatus nie preisgeben wollen, was freilich sein Recht ist. Nun weiß aber die ganze Welt, dass er ungeimpft ist.

Eigentlich dürfen beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres wegen behördliche Auflagen in Australien nur geimpfte Spielerinnen und Spieler an den Start gehen. Djokovic hatte zuletzt seine Teilnahme am ATP Cup abgesagt und bis zuletzt auch seinen Melbourne-Trip offen gelassen. "Ich habe in der Pause großartige Qualitätszeit mit meinen Lieben verbracht und heute fliege ich nach 'down under' mit einer Ausnahmegenehmigung. Let's go 2022", schrieb Djokovic auf Instagram.

Knapp zwei Wochen vor dem Auftakt des ersten Saison-Majors enden damit die monatelangen Spekulationen um die Teilnahme des Topstars. Die Ausnahmeerlaubnis sei nach strenger Überprüfung, an der zwei unabhängige Expertengremien beteiligt waren, erteilt worden, teilten die Veranstalter mit. Es seien faire und strenge Vorschriften für die Bewerbungen für medizinische Ausnahmen eingeführt worden, damit die Australian Open "sicher und angenehm für jeden seien", sagte Turnierdirektor Craig Tiley. Zentraler Punkt sei, dass die Entscheidungen von unabhängigen Experten getroffen worden seien.

Der neunfache Melbourne-Sieger Djokovic hatte seinen Impfstatus bisher stets offen gelassen. Mit seiner Ankündigung wirft der Topstar nun neue Fragen auf: Warum stellt er eine Ausnahme dar? Warum ermöglichen die Veranstalter ihm - offenbar auch als wohl Ungeimpftem - die Chance auf die Titelverteidigung? "Wir würden Novak liebend gern hier sehen, aber er weiß, dass er geimpft sein muss, um zu spielen", hatte Turnierdirektor Tiley noch im November gesagt. In den Bestimmungen der australischen Behörden steht u.a. ein "akuter größerer medizinischer Zustand" als Begründung für eine Ausnahmeregelung.

Djokovic wird in Melbourne versuchen, zum zehnten Mal die Australian Open für sich zu entscheiden. Mit seinem 21. Grand-Slam-Titel würde er zum alleinigen Rekordhalter aufsteigen. Momentan teilt er sich die Bestmarke mit seinen Rivalen Roger Federer und Rafael Nadal.

Der 40-jährige Federer pausiert noch immer aufgrund seiner Knieprobleme, der Spanier Nadal will nach einem positiven Corona-Test kurz vor Weihnachten antreten. Österreichs Topstar Dominic Thiem hat für den ersten Saison-Höhepunkt abgesagt.

Kommentare (51)
Natur56
0
1
Lesenswert?

alle abreisen

Ganz einfach wenn alle Spieler abreisen wars das. Das gehört einfach aufgezeigt. Und wenn er jetzt spielt und verliert ist dann auch der Australische Staat schuld weil er so eine seelische Belastung hatte. Aber anscheinend ist der Tennisverband so stark in Australien dass sie das durchsetzen.

gonzolo
1
6
Lesenswert?

Stell dir vor,

du bist sein nächster Gegner …
und gehst nicht hin!

Das wäre ein Statement.

Ein Armutszeugnis für den Veranstalter.

TrailandError
8
22
Lesenswert?

Eine riesengroße

Unglaubliche Frechheit. Was ist der Kollege für ein Vorbild!

Hazel15
4
5
Lesenswert?

Nur Djokovic ?

Der zwanzigfache Grand-Slam-Turniersieger habe sich für eine medizinische Ausnahme beworben, und sie sei nach strenger Überprüfung, an der demnach zwei unabhängige Expertengremien beteiligt waren, erteilt worden. Eins der Gremien sei vom Gesundheitsministerium des australischen Bundesstaates Victoria ernannt.
Laut der australischen Zeitung „The Age“ hatte Turnierboss Tiley am Wochenende bekannt gegeben, dass eine Handvoll ungeimpfter Spieler Ausnahmen bekommen hätten.

scionescio
1
40
Lesenswert?

Aus einem Kommentar im Standard

„ Währenddessen darf Aman Dahiya nicht spielen obwohl er impfwillig wäre, nur weil er 17 ist und die Impfung in Indien erst ab 18 freigegeben ist… Es gibt ganz klassisch keine Sonderbehandlung“

Jelineck
13
103
Lesenswert?

Was für ein

beschämender Kniefall. Einfach nur peinlich.
Ich erinnere mich noch, wie er am Beginn der Pandemie unter anderem mit Thiem bei einem Superspreader Turnier in Serbien gespielt hat.

Was passiert, wenn er sich während des Turniers infiziert? Wird das dann vertuscht?

Seiddochnettzueinander
47
10
Lesenswert?

Sie sind wohl eher

als peinlich zu bezeichnen.
Es ist SEINE Entscheidung und nicht Ihre.

kukuro05
16
102
Lesenswert?

was für ein.....

...schrecklich unsympathischer Typ!

Hoffentlich will niemand gegen ihn antreten. Das wär mal was!

anonymus21
3
0
Lesenswert?

schauns mal

Was der djoker sonst so alles macht. Corona ist nicht alles, auch wenn alle meinen das wär aktuell der Nabel der Welt....

Hazel15
6
6
Lesenswert?

Das wär mal was!

Dann würde er kampflos das Turnier gewinnen, und die, die nicht gegen ihn nicht antreten sind (ohne medizinischen Grund) um ein paar Dololar ärmer und für etliche Spiele gesperrt. Was nie passieren wird, da es alle Sportler sind.

Niemandes_Knecht
87
28
Lesenswert?

Spiel, Satz und Sieg

So macht man das.

Erpressern darf man nicht nachgeben.

Wer hart bleibt und sich selbst treu, fährt langfristig am besten.

stress
0
2
Lesenswert?

andaman

IEmands Knecht Dyok,hat wohl in Kickl seine Wurmtabletten genommen,

scionescio
1
6
Lesenswert?

@Knecht: Hart wie Krupp-Stahl …

…. würde doch am besten im Einklang mit den anderen Kommentaren stehen- oder irre ich mich da?

Windstille
3
28
Lesenswert?

Versuchen Sie es ...

... als Nobody! Wetten, dass Sie das nicht erreichen würden?

celen
8
47
Lesenswert?

@Niemandes_Knecht

Soll sich dann aber auch bitte niemand mehr über den zunehmend vorherrschenden Egoismus und die Ellenbogengesellschaft beschweren. Man erntet, was man säht.

NORX
11
55
Lesenswert?

Man stelle sich vor

niemand möchte deshalb gegen ihn spielen. Ist zwar recht unrealistisch, wäre aber schon ein interessantes Szenario.

Ragnar Lodbrok
7
92
Lesenswert?

All people are equal

...but some are more equal...

undhetz
11
95
Lesenswert?

die elenden ausnahmen verärgern die menschen ...

was soll das? ...

VH7F
8
60
Lesenswert?

Wenn man den Besten haben will, wird man auf seine Forderungen eingehen

Geld regiert die Welt.

wischi_waschi
134
25
Lesenswert?

Novak Djokovic

Bravo!!!!!

deCamps
9
25
Lesenswert?

Sorry, ich frage mich was es in Anbetracht der Tatsachen und Gegebenheiten zur Sache zu diuskutiern und zu kommentieren noch zu bewerten gibt?

.
Über Auskunft der australischen Botschaft in Wien wurde mir vor einiger Zeit (jetzt noch aktuell) bei der Vorsprache vermittelt, dass Nichtaustralier, egal ob geimpft oder nicht, genesen oder nicht, mit oder ohne PCR Test "in Quarantäne" müssen.
.
Für gewisse geschäftliche Kontakte kann unter bestimmter Voraussetzungen eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden. Was einerseits legitim (legal) und auch vielfach gemacht wird. Was auch nicht nur im Fall Djokovic der Fall ist. So einfach ist es, wenn man sich informiert.

selbstdenker70
13
49
Lesenswert?

..

Wäre er Österreicher oder Deutscher würden ihn die Medien und Politiker in der Luft zerreißen bzw Druck aufbauen, bis die Karriere fast zerstört ist.

Ragnar Lodbrok
14
45
Lesenswert?

Ich würd mich scheckig lachen

wenn gerade er sich dann ansteckt... ein Schelm, wer da böses denkt...

Hazel15
6
9
Lesenswert?

Corona-Alarm bei den Tennis-Top-Stars!

Das gut dotierte aber sportlich bedeutungslose Einladungs-Event in Abu Dhabi (fand vom 16. – 18.12. statt) entpuppt sich immer mehr als Superspreader-Event!
Acht Profis – zwei Frauen und sechs Herren – waren in der Wüste am Start. Fünf von ihnen machten kurz danach ihre Corona-Infektion öffentlich.
Der erste und berühmteste Fall: Rafael Nadal (35). Er blieb nicht der einzige: Der Reihe nach meldeten auch Ons Jabeur (26), Belinda Bencic (24), Denis Shapovalov (22) und Andrej Rublev (24), dass sie Corona-positiv sind. Schon im Vorfeld musste die eigentlich eingeplante US-Open-Siegerin Emma Raducanu (19) in Abu Dhabi in Quarantäne, da sie sich infiziert hatte.
Nun können Sie sich "scheckig" lachen. Fragt sich nur welcher geimpfte welchen/e angesteckt hat.
Übrigens Djokovic hatte schon Corona....
Bin schon grespannt wieviele nach dem Turnier oder während positiv getestet werden. Es ist außerdem völlig irrelavant ob geimpft oder nicht, da alle regelmäßig getestet werden.

Ragnar Lodbrok
0
2
Lesenswert?

Tue ich schon die ganze Zeit.

...mit Strg+C kennt er sich aus, gell?

DavidgegenGoliath
38
17
Lesenswert?

@Ragnar

Er könnte sich aber nur bei einen Geimpften anstecken!

 
Kommentare 1-26 von 51