TennisSebastian Ofner holte sich den Staatsmeistertitel

Der Steirer Sebastian Ofner holte in Oberpullendorf den Staatsmeistertitel. Bei den Damen siegte Sinja Kraus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Maximilian Neuchrist, Sebastian Ofner, Sinja Kraus und Yvonne Neuwirth
Maximilian Neuchrist, Sebastian Ofner, Sinja Kraus und Yvonne Neuwirth © GEPA pictures
 

Nur rund eine Woche nach dem bitteren Aus in der letzten Qualifikationsrunde für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon hat Sebastian Ofner wieder Grund zur Freude. Der als Nummer eins gesetzte Steirer wurde bei den Tennis-Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Titel. Im Finale bezwang der 25-Jährige den Wiener Maximilian Neuchrist 6:4, 6:4. „Es ist nie leicht, in ein Turnier zu gehen, das man von der Papierform her gewinnen sollte, das ist ein besonderer Druck. Umso glücklicher bin ich, dass ich es geschafft habe“, war Ofner nach seinem zweiten Titel nach 2016 stolz.

Bei den Damen gab es aus steirischer Sicht hingegen kein Happy End. Die Wienerin Sinja Kraus ließ Yvonne Neuwirth beim 6:4, 6:0 keine Chance. „Ich hatte an diesem Tag überhaupt nichts entgegenzusetzen. Ich war völlig ausgepowert“, sagte die Unterlegene, die sich mit dem Grazer Park Club Hoffnungen auf den Titel in der Bundesliga machen darf. „Ich habe ja in Oberpullendorf gesehen, dass ich’s immer noch drauf habe.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!