Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Thiem-Medwedew 6:4, 6:7, 4:6Medwedew krönt sich nach hartem Kampf zum Weltmeister

Dominic Thiem verliert das Endspiel in London gegen Daniil Medwedew mit 6:4, 6:7, 4:6. Melzer/Roger-Vasselin verpassen Titel bei ATP Finals.

 

Dominic Thiem und Daniel Medwedew kämpfen bei den Tennis-ATP-Finals in London um ihren Premierentitel. Der als Nummer vier gesetzte Russe rang den Weltranglistenzweiten Rafael Nadal am Samstagabend nach hartem Kampf mit 3:6,7:6(4),6:3 nieder. ÖTV-Star Thiem hatte zuvor beim 7:5,6:7(10),7:6(5)-Erfolg in der Nachmittagssession gegen den topgesetzten Serben Novak Djokovic noch etwas mehr Mühe gehabt. Thiem liegt im Head-to-Head mit Medwedew mit 3:1 voran, dieses Jahr blieb er bei den US Open auf dem Weg zum Titelgewinn im Semifinale mit 6:2,7:6(7),7:6(5) siegreich. Für beide Akteure geht es um den zweiten Saisontitel.

Tennis-Masters: Die Höhepunkte aus London

Dominic Thiem hat seinen zweiten ganz großen Titel nach seinem ersten Grand-Slam-Titel bei den US Open bei den ATP Finals verpasst.

AP

Der Weltranglisten-Dritte, der zuvor die Nummern eins und zwei der Welt, Novak Djokovic und Rafael Nadal, bezwungen hatte, unterlag dem Russen Daniil Medwedew nach 2:42 Stunden mit 6:4,6:7(2),4:6.

AP

Thiem nimmt 800 ATP-Zähler und 861.000 US-Dollar brutto aus London mit.

AP

Die besten Bilder des ATP Finals in London.

AP
AFP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AFP
AFP
AFP
AFP
AP
1/23

Dominic Thiem: Alle Turniersiege von Österreichs bestem Tennisspieler

23.05.2015 - Nizza: Thiems erster internationaler Triumph. Mit 21 Jahren bezwang er in einem hart umkämpften Match den Argentinier Leonardo Mayer in drei Sätzen.

(c) APA/ERIKA TANAKA (ERIKA TANAKA)

26.07.2015 - Umag: Auf den Geschmack gekommen. Mit dem Portugiesen Joao Sousa hat Thiem in zwei Sätzen diesmal leichtes Spiel.

ATP

02.08.2015 - Gstaad: Der dritte Streich. In der Schweiz ließ Theim dem Belgier David Goffin in zwei Sätzen keine Chance.

(c) APA/EPA/PETER SCHNEIDER (PETER SCHNEIDER)

14.02.2016 - Buenos Aires: Neues Jahr neues Glück. Der Spanier Nicolás Almagro lieferte Thiem in drei Sätzen einen harten Kampf, letztendlich durfte der Wiener Neustädter über seinen vierten Titel jubeln.

(c) APA/AFP/EITAN ABRAMOVICH (EITAN ABRAMOVICH)

28.02.2016 - Acapulco: Nur zwei Wochen später gelang Thiem sein erster Coup abseits von Sand. Der Australier Bernard Tomic schaute dabei in drei Sätzen durch die Finger.

(c) APA/AFP/PEDRO PARDO (PEDRO PARDO)

21.05.2016 - Nizza: Der zweite Streich in Nizza, der fünfte auf Sand. Alexander Zverev aus Deutschland musste sich in drei Sätzen geschlagen geben.

ATP

13.06.2016 - Stuttgart: In Stuttgart schrieb Thiem Geschichte und konnte als bislang erster und letzter Österreicher einen ATP-Titel auf Rasen gewinnen. In drei Sätzen vermieste er seinem deutschen Kontrahenten Philipp Kohlschreiber den Heimtriumph.

(c) APA/dpa/Marijan Murat (Marijan Murat)

26.02.2017 - Rio de Janeiro: In Brasilien zeigte Thiem erneut seine Stärke auf Sand und besiegte den Spanier Pablo Carreno Busta in zwei Sätzen. Es sollte sein letzter Titel im Jahr 2017 sein.

(c) AP (Felipe Dana)

18.02.2018 - Buenos Aires: Ein Jahr später war Thiem zurück in Südamerika und konnte zum zweiten Mal in seiner Karriere in Argentiniens Hauptstadt triumphieren. Der Slowene Aljaz Bedene hatte in zwei Sätzen keine Chance.

(c) APA/AFP/ALEJANDRO PAGNI (ALEJANDRO PAGNI)

26.05.2018 - Lyon: In Frankreich gewinnt Thiem am liebsten. In Lyon holte er seinen dritten Titel in der Grande Nation und besiegte dabei ausgerechnet einen Franzosen – Gilles Simon musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben.

ATP

23.09.2018 - St. Petersburg: In den Hallen St. Petersburgs gelang dem Österreicher sein zweiter Erfolg auf Hartplatz. Der Slowake Martin Klizan hatte in zwei Sätzen das Nachsehen.

(c) AP (Dmitry Lovetsky)

17.03.2019 - Indian Wells: Thiems wohl größter Triumph! In den USA bezwang der Niederösterreicher die lebende Tennislegende Roger Federer in drei Sätzen und holte somit seinen ersten Masters-Titel.

(c) AP (Mark J. Terrill)

28.04.2019 - Barcelona: Zurück auf Sand ließ Thiem den Russen Daniil Medwedew in zwei Sätzen chancenlos zurück.

(c) APA/AFP/PAU BARRENA (PAU BARRENA)

03.08.2019 - Kitzbühel: Gegen den Spanier Albert Ramos holte er 25-jährig seinen ersten Titel auf österreichischem Boden, zudem seinen zehnten auf Sand. Es war sein 14. Karrieretitel.

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matthias Hauer)

6.10.2019 - Peking: Der Österreicher holte sich mit einem 3:6, 6:4, 6:1-Erfolg über den Griechen Stefanos Tsitsipas das ATP-500-Turnier von Peking und feierte damit den vierten Sieg in diesem Jahr.

APA/AFP/NOEL CELIS

27.10.2019 - Wien: Mit einem 3:6, 6:4, 6:3-Sieg über den Argentinier Diego Schwartzman holt sich Thiem bei seinem Heimturnier in Wien (ATP 500) den Titel und feierte damit den fünften Sieg in diesem Jahr.

GEPA pictures

13.09.2020 - US Open in New York: Mit einem 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 7:6-Sieg über den Deutschen Alexander Zverev gewinnt Thiem sein erstes Grand-Slam-Turnier und erfüllt sich seinen großen Traum.

(c) AP (Frank Franklin II)
1/17

Melzer verpasst Doppel-Titel

Jürgen Melzer und sein französischer Partner Edouard Roger-Vasselin haben das Endspiel bei den mit 5,7 Mio. Dollar dotierten ATP Finals in London verloren. Die Überraschungs-Finalisten verloren gegen die niederländisch-kroatische Paarung Wesley Koolhof/Nikola Mektic mit 2:6,6:3,5:10. Damit wurde es nichts aus dem ersten Doppel-Triumph beim Masters für einen Österreicher. 2007 hatte auch Julian Knowle (damals mit Simon Aspelin/SWE) das Endspiel erreicht.

Melzer hängt Ende Jänner nach den Australian Open seinen Schläger fast ganz an den Nagel, spielt vielleicht noch bei den French Open und in Wimbledon ein Genussprojekt. Schwieriger aufzuhören ist es für ihn aber trotz seiner nach wie vor guten Form nicht. "Ich habe gewusst, dass ich noch ein Jahr spielen kann. Für mich hat einfach die Chance, diesen Job zu machen überwogen und deshalb - no regrets."

Die ÖTV-Funktion als Sportdirektor anzunehmen war letztlich auch eine Entscheidung für seine Familie. Der Vater eines Sohnes, der mit Ex-Schwimmstar Fabienne Melzer-Nadarajah verheiratet ist, freut sich auf viel Zeit zu Hause. Für ein ambitioniertes Profijahr müsse man 30 Wochen im Jahr unterwegs sein. "Ich werde 40 nächstes Jahr, irgendwann ist es dann auch gut gewesen, ich mache das seit 21 Jahren."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

BachHendl
0
0
Lesenswert?

... nach ...

harte"m" Kampf ...

Eindachsomal
0
0
Lesenswert?

ATP Finals

Gratulation an Medwedev zumTitel,aber Dank an D.T.für diese Spannende Tenniswoche.Hat Spaß gemacht.

Eindachsomal
2
18
Lesenswert?

Finale

Für jemanden mit hohen Blutdruck,sind diese Spiele Lebensbedrohlich.Alter Schwede

dieRealität2020
7
0
Lesenswert?

würde ich nicht so sehen, kein Problem für Spitzensportler

Pulswerte ab 150+ aufwärts auch bis 230+ möglich sind zeitweise ein "Normalzustand".

hbratschi
3
71
Lesenswert?

ich befürchte,...

...medvedev ist dzt nicht schlagbar. aber das dachte ich auch bei tsitsipas, nadal und djokovic😉...also thiem, bitte belehr mich wieder eines besseren - alles, alles gute. ich würd's dir, mir und uns wünschen...👍😊😁

Eindachsomal
5
55
Lesenswert?

Befürchtung

Wenn man sich lange mit Tennis beschäftigt,und das tue ich seit 40 jahre,dann sieht man immer wiederkehrende Situationen.In den Spähren der Top 10,ist Spielerisch jeder in der Lage Jeden zu besiegen.Das Entscheidenste ist,kann der Spieler am Tag X sein Potenzial zu 100 % abrufen?,hat er die Mentale Stärke in den Spielentscheidenen Momenten?, es sind eben diese kleinen Nuancen ,die Spitzenspieler von den großen Champions trennen.Eines kann man in Thiems Entwicklung über die Jahre beobachten ,er hat diese Eigenschaften in sich.

dieRealität2020
3
0
Lesenswert?

das allein hat nichts mit Tennis zu tun

das ist in allen Sportarten (nicht nur im Sport) so, darum gewinnen auch Außenseiter oder Sportler die unter fern liefen in den hinteren Rängen plaziert sind. "...Das Entscheidenste ist, kann der Spieler am Tag X sein Potenzial zu 100 % abrufen?.." wer die Thiem Ergebnisse vergleichbarer Gegner und Matches kennt, muss wahrlich befürchten, dass er den 3. Satz abgeben wird. Im Endeffekt bleibt es ein Spiel bei dem der Bessere gewinnt.