Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nachwuchstalent Lilli TaggerDer steinige Weg zum Tennis-Gipfel

Die Osttirolerin Lilli Tagger will Tennisprofi werden und erhielt eine Einladung in die berühmte Mouratoglou-Akademie in Frankreich. Ab Dienstag schlägt die 12-Jährige in Bruck auf.

Die einhändige Rückhand ist ein Markenzeichn von Lilli Tagger © Tagger
 

"Wie alt ist Ihre Tochter“, fragte der ehemalige Weltranglistensiebente Richard Gasquet, als er Lilli Tagger in der Mouratoglou-Akademie in Biot nahe Nizza ein paar Schläge lang auf die Beine geschaut hatte. „Ich habe schon viele junge Talente gesehen, aber das ist unglaublich“, adelte der Franzose das Spiel der 12-Jährigen, die als erste Österreicherin eine Einladung in das weltberühmte Tenniscenter des Trainers von Serena Williams, Patrick Mouratoglou, erhielt. Und Gasquet hatte auch noch einen Tipp für den stolzen Herrn Papa, Stephan Tagger, parat: „Es wird ein sehr langer Weg. Wichtig ist, dass alle das Projekt unterstützen, die Reise genießen und Lilli das Glück hat, so wenige Verletzungen wie möglich zu haben.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.