AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tennis - Australian OpenThiem wird im Finale zum "Nummer-eins-Macher"

Dominic Thiem kann zwar in Australien selbst nicht die Nummer eins der Welt werden - aber er ist derjenige, der "mitbestimmt" wer ab Montag Nummer eins sein wird.

TENNIS-AUS-OPEN
Dominic Thiem wird zum Zünglein an der Waage © APA/AFP/SAEED KHAN
 

Dominic Thiem ist voll im Rennen um die Nummer eins der Tennis-Welt. Noch hat er nicht selbst die Chance, sie zu erreichen. Für ihn geht es am Sonntag im Finale der Australian Open (Beginn: 9.30 Uhr) aber immerhin um den erstmaligen Vorstoß auf Platz drei. Gewinnt er nicht, wird sein Gegner Novak Djokovic zum insgesamt fünften Mal Nummer eins. Und das auch nur, weil Thiem im Viertelfinale Rafael Nadal besiegt hat.

An den Spanier hatte Djokovic die Führungsposition zuletzt Anfang November verloren, bisher insgesamt 275 Wochen stand der Serbe an der Ranglistenspitze. Damit ist er Nummer drei der Rekordliste. Den zweitplatzierten US-Amerikaner Pete Sampras (286) könnte er frühestens am 20. April überholen, den Schweizer Leader Roger Federer (310) am 5. Oktober.

Gewinnt am Sonntag Thiem, hat Djokovic bis Ende April weiter gute Chancen auf die Nummer 1. Denn bis dahin hat er dann nur noch 315 Punkte stehen. Mit einem erneuten Major-Titel in "Down Under" wiederum wäre Djokovic der erst dritte Spieler mit acht oder mehr Einzel-Titeln bei einem Grand Slam. Auch Federer in Wimbledon hat acht Titel, Nadal bei den French Open gar zwölf.

Für Thiem ist die Aussicht auf die Top Drei weiter sehr gut, auch wenn er auch sein drittes Grand-Slam-Finale verliert. Aktuell im Live-Ranking nur 85 Punkte hinter Federer Vierter, hat der Schweizer im Februar 500 Zähler von seinem Dubai-Titelgewinn 2019 zu verteidigen. Thiem hingegen hat im Vorjahr im zweiten Monat des Jahres nur 90 Punkte von seinem Buenos-Aires-Semifinale stehen.

Kommentare (5)

Kommentieren
wjs13
43
0
Lesenswert?

Wusste gar nicht, dass Pete Sampras noch mitspielt

Danke Kleine, ihr sorgt doch immer wieder für Überraschungen

Antworten
hansi01
0
22
Lesenswert?

@wjs13 Sinn erfassend lesen zählt nicht zu deinen Stärken

Pete ist 2 in der Rekordliste.
Auch Hirscher führt eine Rekordliste mit 8 x Gesamtweltcup an und ist nicht mehr live dabei.

Antworten
Windstille
0
19
Lesenswert?

Warum nur ...

... ist Sinn erfassendes Lesen so schwer?

Antworten
Bergr
0
24
Lesenswert?

Schlaumeier

Solltest den Text genau lesen

Antworten
kropfrob
0
16
Lesenswert?

...

... und dazu auch noch sinnerfassend...

Antworten