Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tour de FrancePolizei durchsuchte während Tour Hotelzimmer von Quintana

Laut "L'Equipe" soll der ehemalige Tour-Zweite Nairo Quintana das Ziel einer Polizeiaktion gewesen sein.

Nairo Quintana
Nairo Quintana © AFP
 

Die französische Polizei hat während der Tour de France am vergangenen Mittwoch Hotelzimmer der Mannschaft Arkea-Samsic und des kolumbianischen Radstars Nairo Quintana durchsucht. Das berichtete die Zeitung "Le Journal du Dimanche". Team-Manager Emmanuel Hubert bestätigte gegenüber der "L'Equipe" die Durchsuchung in der Unterkunft in Les Allues in der Nähe von Meribel, Details gab er aber keine preis.

Laut "L'Equipe" soll der ehemalige Tour-Zweite Quintana das Ziel der Polizeiaktion gewesen sein. Es seien aber auch die Unterkünfte von Dayer Quintana, Winner Anacona und von Teambetreuern sowie Fahrzeuge des Rennstalles durchsucht worden.

Die Aktion soll von der OCLAESP, der französischen Behörde zur Wahrung der Öffentlichen Gesundheit, durchgeführt worden sein. Die Anti-Doping-Agentur Frankreichs sei nicht eingebunden gewesen. Der nach acht Jahren bei Movistar vor dieser Saison zum französischen Arkea-Team gewechselte Nairo Quintana hatte ursprünglich als Tourmitfavorit gegolten. Ein Trainingssturz im Vorfeld und ein weiterer in der zweiten Tourwoche warfen ihn aber zurück. Im Endklassement belegte der frühere Giro- und Vuelta-Sieger diesmal nur Rang 17.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Leop
0
7
Lesenswert?

MMM

Das Dopingkontrollen durchgeführt werden,ist ja nichts neues Quintana von den glaube ich nicht das Er was verbotenes macht der trainiert immer zuhause in der Höhenluft um die roten Blutkörper anzureichern.Die beiden Slowenen mit Ihren Leistungen besonders Pogacar mi 21Jahren beim Bergzeitfahren man wird sehen.Hoffentlich alles OK.den der Radsport steht sowieso immer in Focus da fällt gleich wieder das Jahr 1998 ein mit dem grossen Dopingskandal

petrbaur
1
6
Lesenswert?

..

die sind halt auch immer ein paar jahre voraus wenns um doping geht.. wenn man denkt das viele erst einige jahre später überführt wurden..

Leop
3
5
Lesenswert?

OOO

Hallo ja Sie haben vollkommen recht das ist immer ein Katz und Mausspiel.Die Dopingszene ist immer um einen Schritt voraus,ich hoffe das die diesjährige Tour de France vom Doping verschont bleit.DerRadsport ist doch was wunderbares ,in keiner Sportart kannst Du die Natur so geniesen wie im Radsport jeden Augenblick hast du ein anderes Landschftsbild vor dir.