Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HandballBärnbach/Köflach setzt sich knapp gegen die HSG Graz durch

Einen wahren Krimi gab es im Steirer-Derby zwischen Bärnbach/Köflach und der HSG Graz. Die Weststeirer setzten sich mit 33:32 durch.

HANDBALL - spusu Liga, Baernbach vs Graz
Die Weststeirer kämpften sich durch © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Mario Buehner)
 

Ein Derby hat ja ohnehin immer besondere Gesetze, in diesem Fall war das Duell zwischen der HSG Bärnbach/Köflach und der HSG Graz in der Qualifikationsrunde der höchsten Spielklasse jedoch noch wichtiger. Vor dem Spiel war klar: Gewinnen die Weststeirer, wird es für die Grazer im Kampf um das Viertelfinale so richtig schwierig. Und am Ende waren es auch die Hausherren, die sich nach einer 17:14-Pausenführung knapp, aber doch mit 33:32 durchgesetzt haben.

Drei Runden vor Ende der Qualirunde beträgt der Vorsprung von Bärnbach/Köflach auf die drittplatzierten Grazer vier Zähler. "Das war ein wichtiger Sieg, wir haben das Spiel über weite Strecken komplett dominiert", sagte Bärnbach/Köflach-Obmann Gerhard Langmann. "Sebastian Hutecek möchte ich hervorheben, der mit einem Bänderriss durchgebissen hat." Auf Grazer Seite war die Enttäuschung natürlich groß. "Wir müssen jetzt drei Mal gewinnen, es ist noch nicht vorbei. Es gilt, die Burschen jetzt wieder aufzurichten", sagte Graz-Manager Michael Schweighofer. Schon am Freitag geht es für die Grazer nach Linz (18.30 Uhr).

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.