Beachvolleyball-EMTausende Heimfans sollen Österreichs Teams nach vorne peitschen

Von Mittwoch bis Sonntag geht in Wien die Beachvolleyball-Europameisterschaft über die Bühne und die Steiermark ist in Österreichs Teams wieder stark vertreten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lena Plesiutschnig und Kathi Schützenhöfer 2019 in Wien
Lena Plesiutschnig und Kathi Schützenhöfer 2019 in Wien © (c) GEPA pictures/ Michael Meindl
 

Es wird ein Spektakel der besonderen Art: Ab Mittwoch (11. August) treffen in Wien die besten Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer Europas aufeinander, um sich den EM-Titel auszumachen. Österreich ist sowohl bei den Frauen als auch den Männern mit jeweils vier Teams vertreten. Wieder einmal mit der größten Abordnung: Die Steiermark. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig sind die heimische Nummer eins, gelten als größte Medaillenhoffnung bei den Damen. "Druck machen wir uns maximal selbst", sagt Schützenhöfer, die mit Plesiutschnig 2011 U20-Europameisterin wurde. Dass rund 2500 Fans in der ausverkauften Arena am Wiener Heumarkt sein werden, "pusht uns extrem. Wir freuen uns sehr, dass die Zuschauer zurück sind", sagt Plesiutschnig. 2013 haben die heute 27-Jährigen erstmals bei einer Europameisterschaft gespielt, in Klagenfurt standen sie aber mit jeweils anderen Partnerinnen auf dem Spielfeld. "Lena hat gewonnen...", sagt Schützenhöfer. "Wie es ausgegangen ist, weiß ich aber nicht mehr", sagt Plesiutschnig mit einem Lachen. Nach einer nicht nach Wunsch verlaufenden EM im Vorjahr (Schützenhöfer: "Schön, dass wir nach meiner Verletzung antreten konnten. Aber dennoch war es irgendwie traurig, so früh auszuscheiden") soll es diesmal besser laufen. Das Duo ist sicher: "Wenn wir unsere beste Leistung abrufen, können wir jedes Team besiegen. Der Titel wäre auf jeden Fall eine große Sensation, wir wollen einfach Spaß haben."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!