Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streckenbuch falschWalkner: "Mühsam, wenn Angaben ungenau und fehlerhaft sind"

Ex-Dakar-Sieger Matthias wurde auf der ersten Etappe der Andalusien-Rallye Zwölfter.

Matthias Walkner
Matthias Walkner © APA/AFP/FRANCK FIFE
 

Ex-Dakar-Sieger Matthias Walkner hat sich am Donnerstag auf der 1. Etappe der Andalusien-Rallye für Motorräder (250 km) mit dem zwölften Rang begnügen müssen. Zunächst Vierter, verlor der Salzburger KTM-Werksfahrer auf dem zweiten Teil durch Fehler im Streckenbuch viel Zeit.

"Da diese Rallye in kürzester Zeit organisiert wurde und dies eine große Herausforderung für den Veranstalter ist, habe ich natürlich Verständnis, aber für uns Fahrer ist es schon etwas mühsam, wenn die Angaben so ungenau und fehlerhaft sind", erklärte Walkner in einer Aussendung. Mit seiner fahrerischen Leistung sei er jedoch sehr zufrieden, betonte der Kuchler. "Alles in allem überwiegt die Freude, dass ich endlich wieder Rennen fahren kann. Das ist das Wichtigste."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.