Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formel 1Hamilton-Pole bei nächstem Ferrari-Debakel in Monza

Lewis Hamilton fuhr in Monza zu seiner 94. Karriere-Pole-Position. Hinter ihm starten Mercedes-Kollege Valtteri Bottas und McLaren-Pilot Carlos Sainz Junior. Sebastian Vettel (17) und Charles Leclerc (13) enttäuschten beim Ferrari-Heimrennen.

Lewis Hamilton war im Qualifying der Schnellste
Lewis Hamilton war im Qualifying der Schnellste © AFP
 

Mercedes hat auch das Qualifying zum Formel-1-Grand-Prix von Italien dominiert. WM-Leader Lewis Hamilton fuhr am Samstag in Monza mit neuer Rekordrunde zur 94. Pole Position seiner Karriere, der bereits siebenten auf dem italienischen Traditionskurs. Sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas folgte mit 69 Tausendstelsekunden Rückstand vor McLaren-Mann Carlos Sainz Junior (+0,808 Sek.).

Ferrari erlebte vor dem Heimrennen am Sonntag (15.10 Uhr/live ORF1) das nächste Debakel. Sebastian Vettel schied als 17. bereits in der ersten Qualifikationsphase aus, Charles Leclerc wurde 13. Ebenfalls nicht nach Wunsch lief es für Red Bull, wo Star-Pilot Max Verstappen hinter Sergio Perez im Racing Point nur Fünfter wurde.

In der Fahrer-WM führt Hamilton mit 157 Punkten souverän vor Verstappen (110) und Bottas (107). In der Konstrukteurs-WM ist Ferrari nach 7 von derzeit 17 Rennen mit mickrigen 61 Zählern und Riesen-Rückstand auf das führende Mercedes-Team (264) nur Fünfter.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

politicus1980
3
5
Lesenswert?

Red Bull..

Es gab Zeiten, da hat ein Dosen Verkäufer alles gewonnen, dann wurde alles umgekrempelt! Jetzt gewinnt eine Automarke alles und es gibt nur kleine Änderungen. Interessant!!! Mal abwarten was jetzt alles geändert wird, damit Ferrari wieder vorne mitfahren kann, ohne das Mercedes die Vorherrschaft verliert....

SoundofThunder
16
7
Lesenswert?

😏

Und das ohne Party Mode 😂. Tja,Herr Marko:DER Schuss ist nach hinten losgegangen.

scionescio
4
3
Lesenswert?

@Sound: wenn der Herr Mateschitz nicht einen Narren am Herrn Doktor gefressen hätte, würde Max längst gegen Lewis um die WM kämpfen...

... die fehlende Handschlagqualität des Ausredenkönigs Marko hat dazu geführt, dass Niki und Toto die Konzernleitung umgestimmt haben und RB keinen Mercedes Motor bekommen hat - jeder Erfolg ist ja im Genie des Unsympathlers begründet, jeder Misserfolg Schuld des Motorenherstellers.
Da Mercedes nach 8 WM Titeln von Lewis nur mehr verlieren kann, werden sie sich 2022 aus der Formel 1 zurückziehen und die Formel E aufmischen.
Ursprünglich wollten sie dafür sorgen, dass der RB mit Mercedes Power im Heck WM wird - dank Marko wird es jetzt wohl McLaren (mit Norris und bald Russel haben die auch die besten Fahrer sobald Lewis abtritt) werden... und Max wird wieder durch den Rost fallen.

wjs13
0
0
Lesenswert?

Wieso Marko? Was hat der damit zu tun?

Die FIA ist wohl eher Ferrari International Agency. Der Schummelmotor wird gedeckt und Vettel wird von der Todt-Mafia eliminiert.

plolin
7
11
Lesenswert?

Es ist schon

soooo faaaaad 🥱