AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Formel-1-StarMax Verstappen: "Ich mag Benzin. Ich liebe Fleisch"

Vor dem Grand Prix von Mexiko haben sich weitere Formel-1-Piloten zu den Umweltschutz-Bemühungen von Lewis Hamilton geäußert.

Max Verstappen
Max Verstappen (links) ist aber sehr wohl bewusst, "wie wichtig die Umwelt ist" © APA/AFP/PEDRO PARDO
 

Eindringlich lehnte Red-Bull-Star Max Verstappen den Aufruf des WM-Leaders zu einem klimabewussteren Lebensstil ab. "Ich mag Benzin. Darf ich das so sagen?", meinte der Niederländer. Und Veganer wolle er auch nicht werden. "Ich liebe Fleisch! Jeder soll selbst entscheiden."

Hamilton hatte am Donnerstag gemeint, seinen ökologischen Fußabdruck reduzieren zu wollen. Er wolle weniger fliegen, in seinem privaten Haushalt stärker auf Recycling setzen und eine Reihe seiner Autos verkaufen oder gegen Elektromodelle eintauschen, kündigte Lewis Hamilton an. Schon vor einiger Zeit hatte Hamilton auf vegane Ernährung umgestellt.

Er wisse, dass man als Formel-1-Fahrer von vorneherein einen größeren Fußabdruck habe als der Durchschnitt der Bevölkerung, sagte er. Verstappen verwies in seiner Medienrunde auf die lange Tradition der Rennserie. "Mir ist bewusst, wie wichtig die Umwelt ist. Aber die Formel 1 existiert schon eine ganze Weile, und ich denke, wir sollten nicht überreagieren und ein Drama daraus machen", betonte der 22-Jährige. "Wer sie nicht mag, muss sich die Rennen ja nicht anschauen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

berggrazer
1
14
Lesenswert?

Ich mag Benzin. Und Fahrradfahren.

Ich bin begeisterter F1-Fan, und genauso überzeugter Umweltschützer und Radfahrer. Ich versuche meinen öklogischen Fußabdruck klein zu halten, gönn mir aber trotzdem hin und wieder gern mein Schnitzel oder Steak.
Es gilt meiner Meinung nach, das Big Picture für umweltbewusstes Leben zu sehen und eine persönliches Konzept zu entwickeln wie man dieses bewerkstelligt, und sich aber auch Trade-Offs wie Motorsport, Fleischkonsum etc. bewusst zu sein.

Antworten