Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Eishockey, Division IBlitzstart von Spittal bringt Platz Eins

Spittal hat es nun selbst in der Hand den Grunddurchgang zu gewinnen. Huben und Steindorf warten in den letzten beiden Spielen. Keine leichte Aufgabe.

Division I
Daniel Wernisch, Spittal © (c) Hermann Sobe (Hermann Sobe)
 


Im Spitzenspiel der Division I gastierte Althofen in Spittal. Im bereits dritten Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit konnten sich die Draustädter erstmals mit 7:4 dursetzen. Mit der zurück erkämpften Tabellenführung haben sie somit die besten Chancen den Grunddurchgang als Sieger zu beenden. Von Beginn an waren die Hausherren tonangebend und erarbeiteten sich nach knapp acht Minuten eine komfortable 3:0 Führung. „Wenn du gegen Spittal nicht 60 Minuten konzentriert bist, kannst du nicht gewinnen,“ kritisiert Althofen Trainer Andreas Ulrich die verschlafene Anfangsphase. Althofen fand erst gegen Ende des ersten Drittels ins Spiel, und bewies ab da Kämpfermentalität. Mitte des zweiten Abschnittes, durch den 5:4 Anschlusstreffer von M. Isopp, stand das Spiel wieder auf Messers Schneide. Vier Minuten vor Schluss entschied Spittal die Partie schließlich im Powerplay für sich, und legte in der Schlussminute noch einen Treffer drauf.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren