Division ISteindorf siegte unter neuer Führung

Nach der Vertragsauflösung von Oliver Oberrauner in Steindorf gewannen die Ossiachersee-Cracks unter Neo-Trainer Mike Mayer gegen Huben mit 6:4. Spittal schlug Völkermarkt daheim 6:3.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Oberrauner ist in Steindorf Geschichte
Oberrauner ist in Steindorf Geschichte © (c) Gert Köstinger
 

Bei Meister Steindorf läuft es seit Saisonstart nicht rund. Ein Umbruch in der Mannschaft zugunsten von Verjüngung und der Abgang von Verteidiger Andreas Wiedergut gingen nicht spurlos an den Ossiachersee-Cracks vorüber. 13 Punkte aus elf Spielen entsprechen nicht den Erwartungen der Steindorfer. Trainer Oliver Oberrauner stellte in der Folge sein Amt zur Verfügung, der Vertragsauflösung lief in gegenseitigem Einvernehmen ab, so das Statement des Vereins. "Ich war über 20 Jahre in Steindorf, wünsche der Mannschaft natürlich sportlich alles Gute", so Oberrauner, der als Stürmer in der Kärntner-Liga 107 Spiele machte und dabei unglaublich 231 Scorerpunkte sammelte.

Mike Mayer folgte Oberrauner mit den Co-Trainern Stefan Platzner und Robert Moser. "Eine interne Lösung ist sicher gut für den Verein, sie kennen die Gegebenheiten", so Oberrauner. Aus internen Kreisen war auch zu hören, dass einige Spieler überlegten, gar in Steindorf aufzuhören, wenn ein Trainer gekommen wäre, der keine Verbindung zum Verein hat. Geklappt hat das Mayer-Debüt jedenfalls gut, Nachzügler Huben wurde 6:4 besiegt. Am Samstag gastiert man bei den Oilers Salzburg.

Spittal wieder Tabellenführer

Indes holten sich die Hornets Spittal mit einem 6:3 über Völkermarkt die Tabellenführung von Althofen zurück. Die Völkermarkter empfangen heute (18.30 Uhr) Schlusslicht Velden. "Ein Auswärtssieg wäre für uns natürlich schön. Optimal wären neun Punkte aus den nächsten fünf Partien", sagt Pirates-Trainer Herwig Gressel.

Das letzte Spiel des Kalenderjahres steigt am Montag (19 Uhr) in Huben. Da kommt es zum Kellerduell mit Velden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!