Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VolleyballNach dem Match geht es zu "Deix trifft Berg"

Für Aich/Dob beginnt am Samstag die Mevza-Liga. Die Bleiburger empfangen das starke Team Waldviertel.

Maximilian Landfahrer (rechts) "streitet" sich mit Manuel Steiner um den Ball © GEPA pictures
 

Die geniale Ausstellung „Deix trifft Berg“ im Werner-Berg-Museum in Bleiburg haben sich die Spieler von Aich/Dob noch nicht angesehen, werden es aber noch in Angriff nehmen. Zuvor heißt es, einen guten Start in die Mevza-Liga zu erwischen. Nach dem gelungenen Champions-League-Heimturnier gastiert Union Waldviertel am Samstag (19) in der Jufa-Arena. In der Vorbereitung lief es gegen die Niederösterreicher recht gut, gab es zwei Unentschieden und zwei Siege. „Sie sind neu zusammengewürfelt, sind eine starke Truppe“, sagt Aich/Dob-Außenangreifer Maximilian Landfahrer. „Sie spielen extrem schnell, da müssen wir achtgeben, dass wir im Block gut stehen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren