Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SC Kelag FerlachZwischen Torlaune und Zwei-Minuten-Strafen-Chaos

Der SC Kelag Ferlach siegte gegen Bärnbach/Köflach zum Auftakt der Handball-Spusu-Liga mit 32:23. Starke Leistung des gesamten Kollektivs. Chaos gab es bei den Zwei-Minuten-Strafen.

Ferlachs Florian Ploner (links) ließ es gegen Bärnbach krachen: Der 22-Jährige netzte acht Mal ein
Ferlachs Florian Ploner (links) ließ es gegen Bärnbach krachen: Der 22-Jährige netzte acht Mal ein © GEPA pictures
 

Während die Damen noch eine Woche „Schonfrist“ genießen, ging es für die Ferlacher Herren im Auftaktmatch gegen Bärnbach/Köflach zur Sache. Es war ein Spiel, in dem die Mannschaft von Trainer Uros Serbec mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde. Vor heimischer Kulisse nahmen die Kärntner gleich das Heft in die Hand - eine solide 8:6-Führung konnten Kapitän Dean Pomorisac und Co. nach 20 Minuten herausspielen. Eine starke Performance im Tor lieferte Ziga Urbic, der einige Glanzparaden zum Besten gab. Youngster Florian Ploner ließ sein großes Potenzial mit seinen acht Treffern aufblitzen, lediglich Teamkollege Pomorisac war mit zehn Toren die klare Nummer eins der Ferlacher am Samstagabend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren