Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ferlach/Feldkirchen-DamenKein Zickenalarm, dafür ein strenges Kommando

Die Ferlach/Feldkirchen-Damen wurden auf Herz und Nieren getestet. Drei Neue sind mit an Bord. Co-Trainer wird gesucht.

Ab sofort beginnt für die Handball-Damen wieder der Ernst des Lebens. © Markus Traussnig
 

Samstagmorgen, Schauplatz Ferlacher Ballspielhalle und mittendrin die Handball-Damen des SC Ferlach/Feldkirchen. „Ich hab meine Mädels und alles drum herum so vermisst. Endlich sind wir wieder da“, strahlt Coach Alen Mihalj, der Kapitänin Anna Kavalar und Co. auf Herz und Nieren testete. „Von Schnellkrafttests über Sprünge, Messung der Armspannweite, Klimmzüge bis hin zu kurzen Sprints war alles dabei. Diese Leistungsnachweise geben Alen erste Aufschlüsse, wo wir stehen. Jede Athletin bekommt ihren eigenen Trainingsplan, den wir bis August absolvieren. Ein offizielles Handballtraining ist ja noch nicht möglich“, erzählt Ferlachs Topscorerin.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren