AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Geld für Vereine"Belohnung" für Firmen, die den Sport sponsern

Mit einem revolutionären Vorschlag geht Aich/Dob-Sportchef Martin Micheu an die Öffentlichkeit. Er wünscht sich eine Verpflichtung für Unternehmen, den Sport zu fördern. Dafür soll es von der Bundesregierung steuerliche Erleichterungen geben.

Aich/Dob-Sportchef Martin Micheu hat eine revolutionäre Idee für das Sport-Sponsoring © Weichselbraun
 

Die finanziellen Sorgen bei österreichischen Sportvereinen werden täglich größer. Bei vielen ziehen sich die Sponsoren zurück, weil sie sich selbst die Unterstützung nicht mehr leisten können. Auch Österreichs Volleyball-Meister SK Zadruga Aich/Dob ist keine Ausnahme. Daher geht nun Sportdirektor Martin Micheu mit einer revolutionären Idee an die Öffentlichkeit: "Unsere Bundesregierung sollte sich an Ungarn orientieren. Da gab es praktisch eine Vorschrift der Regierung, dass die Unternehmen den Sport finanziell unterstützen müssen. Dafür bekommen sie dann von der Regierung eine Belohnung in Form von Steuererleichterungen oder andere Zuckerln. Das wäre doch auch für uns eine gangbarer Weg."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

vandiemen
1
0
Lesenswert?

Schnapsidee des Tages!

Wenn ein Sportverein nicht wirschaftlich überleben kann, dann soll er es sein lassen! Warum sollen wieder Unternehmer zu etwas beglückt werden wo daraus kein Nutzen gezogen werden kann. Beste Beispeil ist die Tourismusabgabe! Haben so gut wie kein Mitspracherecht. Was kommt dann als nächstes? Sollen wir dann auch die Froschzüchtervereine per Zwangsabgabe mitunterstützen? Mein Tipp! Machen sie ihren Verein so attraktiv, dass es sich lohnt ihn zu unterstützen. Wie wär es, dass die Funtionäre ihren Hintern hochbringen und dafür auch Arbeiten. Nehmt euch ein Beispiel an den Feuerwehren! Da arbeiten vom Kommandanten bis zum Probefeuerwehrmann alle unentgeltlich an einer Sache.

Antworten