AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Floorball-Nationalteam"Der Weg für uns ist noch ein weiter"

Österreichs Floorball-Nationalteam beendete die WM-Qualifikation in Lettland ohne Aufstiegschance auf Rang sechs. Immerhin gab es einen Sieg gegen Frankreich und zwei Felsberger-Penaltys, die für Aufsehen sorgten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
floorball
Kärntner Trainerduo: Der Villacher Felsberger (links) und sein Klagenfurter Co., Oliver Pucher © KK
 

Schon nach den ersten zwei Spielen bei der WM-Quali in Lettland gegen Deutschland (0:7) und den Gastgeber (1:10) war klar: Die WM in Finnland wird ohne Österreichs Herren stattfinden. Dennoch blieben die ÖFBV-Mannen am Ball, besiegten Frankreich in einem wahren Krimi mit 4:3. Im letzten Spiel, dem Platzierungsspiel um Rang fünf, setzte es gegen die Niederlande eine enttäuschende 1:5-Schlappe. "Das war natürlich kein Abschluss nach Wunsch, wir wollten gewinnen. Unser Ziel war es stets, über eine gesicherte Defensive zum Erfolg zu kommen. Zu oft haben wir hinten aber nicht konzentriert genug gespielt und zudem fehlte uns offensiv die Konsequenz", resümiert der Villacher Teamchef Harald Felsberger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren