AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eisschnelllauf-WeltcupHerzog: "Es gibt nichts, was gegen gute Rennen spricht"

Eisschnelllauf-Weltmeisterin Vanessa Herzog ist ready für den dritten Weltcup in Kasachstan.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Vanessa Herzog
Vanessa Herzog © GEPA
 

Es war definitiv nicht der erwünschte Saison-Auftakt für Österreichs Sportlerin des Jahres Vanessa Herzog. Nach dem vermeintlichen Doppel-Fehlstart und der Rückversetzung den Weltcup darauf in die Gruppe B, hat die 24-Jährige nun in Nur-Sultan (Kasachstan) wieder das Podest im Visier. "Mein Saisonstart war irrsinnig komisch und dadurch auch verhalten. Ich bin jetzt wieder zurück in der A-Gruppe. Tom hat sich zwar beschwert, wegen der Umstände, doch es hilft nichts, da es einfach alteingesessene Regeln sind. Egal, ich hab es abgehakt. Für mich beginnt hier quasi der Weltcup. Ich bin fit, will natürlich aufs Podest und am besten ganz oben stehen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren