AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kanu-WM in SpanienKärntner Kanuten haben Olympia 2020 vor Augen

Vier Kärntner starten ab Mittwoch bei der Wildwasser-Slalom-WM in Spanien, Dreier im WM-Wildwassersprint.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Felix Oschmautz hat derzeit die besten Karten
Felix Oschmautz hat derzeit die besten Karten © GEPA
 

Es wird ernst, so richtig ernst für Kärntens Kanuten bei der Wildwasser-Slalom-WM in Seu d’Urgell. Denn in Spanien geht es um die heiß begehrten Quotenplätze für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio. Die beste Ausgangssituation bei den Herren hat zurzeit der Kärntner Felix Oschmautz (K1). Der größte Konkurrent des 20-Jährigen kommt mit Mario Leitner aus dem eigenen Lager. „Es ist bei uns wirklich beinhart, es ist noch nichts entschieden, aber wir versuchen, Olympia im Rennen auszublenden. Die Strecke ist seicht, aber tricky. Es wird darauf ankommen, nichts liegen zu lassen. Doch wir haben hier heuer einige Trainingscamps absolviert und wissen um die Schwierigkeiten“, erzählt Oschmautz, der die Strecke gefühltermaßen in- und auswendig kennt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren