Roxy-James, Rowby-John, Rusty-Jake und Ridgy-JorgSo tickt die Darts-Familie Rodriguez

Rowby-John und Rusty-Jake Rodriguez zeigten bei der Darts-Weltmeisterschaft auf. Der ältere Bruder Roxy-James erklärt, was es mit den Vornamen auf sich hat und wie der Familien-Clan tickt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Familie Rodriguez: Mama Cecilia, Rowby-John, Papa Sunny, Ridgy-Jorg, Roxy-James und Rusty-Jake (von links)
Die Familie Rodriguez: Mama Cecilia, Rowby-John, Papa Sunny, Ridgy-Jorg, Roxy-James und Rusty-Jake (von links) © 
 

Mit einem Erstrundensieg zeigten die Brüder Rowby-John und Rusty-Jake Rodriguez bei der Darts-Weltmeisterschaft auf, ehe in Runde zwei das Aus folgte. Begonnen hat das Jahr für das Brüderpaar gar nicht gut, denn beide verpassten in der Q-School denkbar knapp eine PDC-Tourkarte. Als Nachrücker spielten die zwei Wiener dennoch die komplette Pro-Tour-Saison und feierten zahlreiche Erfolge. Rowby-John (27) erreichte gemeinsam mit Mensur Suljović das Finale des World Cup of Darts, Rusty-Jake (21) gewann die EU Development Tour und sicherte sich damit eine Tourkarte. Neben den UK Open, dem Grand Slam und den PC Finals erreichten die Brüder mit der WM ihr viertes Ranglisten-Major-Turnier des Jahres.

Kommentare (3)
tupper10
1
0
Lesenswert?

Einleitung: "Roxy-James erklärt, was es mit den Vornamen auf sich hat"

Text: "Den Namen hat alle unser Vater ausgesucht, es gibt aber keinen speziellen Hintergrund."
Danke, KlZtg, für dieses Lehrbeispiel, wie man den Leser verar***t. Kommt in meine "So-nicht"-Sammlung.

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Einleitung

Sehr geehrte(r) tupper10,
es ist nicht unsere Absicht unsere Leserschaft an der Nase herumzuführen und das ist auch nicht der Fall. Der Vorspann des Artikels fasst knapp die wichtigsten Inhalte zusammen und weiter unten wird den Leser:innen dann die Antwort geliefert.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion!

tupper10
1
0
Lesenswert?

Antwort

Sehr geehrte Kleine Zeitung.
Vielen Dank für die Rückmeldung. Bloß: Wenn die im Vorspann angekündigte "Antwort" letztlich keine ist, fühle ich mich sehr wohl an der Nase herumgeführt. Der Leser wird eingangs neugierig gemacht, und es wird eine Erklärung für die ungewöhnlichen Namen der Brüder versprochen. Und die "Antwort" lautet dann so viel wir "Wir können es auch nicht sagen". Seriöser Journalismus geht anders.