Vor LänderspielenVerletzungsmisere geht weiter: Auch Schlager und Sabitzer angeschlagen

Nach Sasa Kalajdzic, Stefan Lainer und Kapitän Julian Baumgartlinger sind nun auch Xaver Schlager und Marcel Sabitzer verletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wolfsburgs Xaver Schlager verletzte sich beim Heimsieg über Leipzig offenbar schwerer am Knie
Wolfsburgs Xaver Schlager verletzte sich beim Heimsieg über Leipzig offenbar schwerer am Knie © AP
 

Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda hat vor den WM-Qualifikationsspielen am Mittwoch in der Republik Moldau, am Samstag in Israel und am darauffolgenden Dienstag daheim gegen Schottland mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Am Sonntag zog sich Xaver Schlager bei Wolfsburgs 1:0-Heimsieg über RB Leipzig offenbar eine schwere Knieverletzung zu. Eine genaue Diagnose stand zunächst noch aus. Der Mittelfeldspieler verdrehte sich in der 67. Minute das Knie.

Bei den Leipzigern fehlte Marcel Sabitzer, dessen Wechsel zum FC Bayern laut deutschen Medien unmittelbar bevorsteht. Allerdings stand der Steirer nicht wegen des möglichen Transfers nicht im Kader, betonte Coach Jesse Marsch. "Ich kann ehrlich sagen, er ist verletzt", sagte der US-Amerikaner.

Während Sabitzer und Schlager am Sonntagabend noch offiziell im ÖFB-Kader aufschienen, werden drei Spieler definitiv fehlen. Sasa Kalajdzic (Schulterverletzung) und Stefan Lainer (Knöchelbruch) stehen für den gesamten Länderspiel-Herbst nicht zur Verfügung, zudem sagte Kapitän Julian Baumgartlinger wegen Knieproblemen ab.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!