Franco FodaGroße Emotionen, Wünsche und neue Ziele

Bei Fußball-Teamchef Franco Foda überwiegt nach dem Abschied der Stolz. Er fordert ein neues Nationalstadion und will zur WM nach Katar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Teamchef Franco Foda blickt frohen Mutes in die Zukunft © GEPA pictures
 

Am Tag nach dem glorreichen Abschied der Österreichischen Fußball-Nationalmannschaft von der Euro 2020 stand der Teamchef noch immer im Bann dieses Großereignisses. „Ich habe ja schon viel erlebt, aber so eine Europameisterschaft ist schon etwas Außergewöhnliches“, erklärte Franco Foda und meinte den gewaltigen Widerhall auf allen Ebenen. „Die ganze Welt schaut auf dich, diese Dimension war Wahnsinn.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!