Rückkehr mit St. PöltenKapfenberg hat bei Deni Alar Eindruck hinterlassen

Wenn am Sonntag-Vormittag (10.30) St. Pölten in Kapfenberg gastiert, kommt es gleich zu einem mehrfachen Wiedersehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL - BL, Kapfenberg vs RBS
Beim KSV verdiente sich Deni Alar die ersten Sporen in der Bundesliga. © GEPA pictures
 

Michael Lang und Franz Stolz wagten im heurigen Sommer den Schritt vom KSV zum Bundesliga-Absteiger, der letzte Auftritt des früheren KSV-Angreifers Deni Alar im Franz-Fekete-Stadion liegt hingegen schon länger zurück. Am 13. Mai 2012 trat Alar mit Rapid in Kapfenberg an, danach trennten sich die Wege: Der mittlerweile 31-Jährige blieb der Bundesliga treu, während der KSV nach vier Jahren den Gang in die zweite Liga antreten musste. „Ich habe viele positive Erinnerungen an die Zeit beim KSV, das war ja meine erste Station im Profifußball“, sagt Alar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!