AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Stadionfrage in GrazEuropatauglichkeit, VIP-Bereich: Das fordert der GAK

Sollte es bei der Ein-Stadion-Lösung für Graz bleiben, muss auch in der Arena in Liebenau richtig viel passieren. Das sagt GAK-Vizeobmann und Klubmanager Matthias Dielacher.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Matthias Dielacher © Klimkeit
 

Heute hat sich auch der GAK in Person von Vize-Obmann und Klubmanager Matthias Dielacher in Sachen Stadion-Problematik in Graz zu Wort gemeldet. "Sollte es zu einer Zwei-Stadien-Lösung kommen, streben wir eine Gleichwertigkeit an. Gleichwertigkeit im Sinne der Infrastruktur und Verkehrsanbindung, nicht zwingend im Bereich der Kapazität, die durchaus geringer sein kann", sagt Dielacher. Eine Europatauglichkeit müsste ein neues Stadion schon haben. Das wäre aktuell eine Kapazität von 10.000 Sitzplätzen. "Wir wissen, dass ein solches Projekt viele Millionen Kosten würde. Wir sehen uns auch nicht in der Position, ein zweites Stadion zu fordern. Aber wenn die Politik eine Machbarkeit sieht, dann freuen wir uns darüber", so Dielacher weiter.

Kommentare (7)

Kommentieren
lebaer
21
19
Lesenswert?

Was redet der über den VIP-Klub und dessen Größe...

...wenn sich der GAK nicht einmal die ganze Stadionmiete leisten kann.

Antworten
Sicherheitsfachkraft
13
24
Lesenswert?

100 Punkte an das GAK-Präsidium

So klar war bisher noch absolut KEIN Statement! Danke an den GAK!

Antworten
Hellimaria
26
14
Lesenswert?

Sorry

Aber ich glaube eher den hat's geschmissen..
Oder war er vor dem Kommentar bei mehreren Glühweinstandln...

Antworten
gamig
1
1
Lesenswert?

Schwarze Wertschöpfungsstudie

Glühweinstandln, um die vom SK Sturm initierte Wertschöpfung noch weiter zu steigern. Bitte sofort weiterleiten, die Studie muss nach oben revidert werden... Ach Ihr Wirtschafts-Wissenschaftler.

Antworten
Rick Deckard
19
20
Lesenswert?

Kein Verein kann etwas "fordern"!

Ihr könnt maximal "bitten" dürfen. das wars aber auch schon.

Antworten
piccologiornale
2
5
Lesenswert?

Interessantes Argument...

...muss ich demnach z.B. als Mieter eines Geschäftsgebäudes gegenüber dem Vermieter dann auch nur Bittsteller oder Geschäftspartner?

Antworten
pesosope
0
0
Lesenswert?

piccologiornale

ich glaube, Sie haben das etwas nicht ganz verstanden. Der Mieter kann natürlich die GESETZLICHEN VORGABEN einfordern, aber er kann keinen Neu- oder Umbau verlangen und schon gar nicht aus Geldern öffentlicher Hand. Wenn es ihm nicht passt, dann soll/muss er ein anderes Objekt suchen oder einfach selbst bauen!

Antworten