Zweite LigaKapfenberg-Trainer Abdulah Ibrakovic verlässt die Falken

Abdulah Ibrakovic verlässt den KSV und nimmt ein Angebot aus dem Kosovo an. David Sencar und Vlado Petrovic übernehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - 2. Liga, A.Lustenau vs KSV
© GEPA
 

Abdulah Ibrakovic ist nicht mehr Trainer des KSV. Der 51-Jährige verlässt Kapfenberg - der Verein schreibt auf Facebook von einer einvernehmlichen Trennung, Ibrakovic nimmt ein Angebot aus dem Kosovo an.

Ibrakovic betreute die Falken seit August 2020 und brachte es in 51 Spielen auf einen Punkteschnitt von 1,25. Es war seine zweite Amtszeit in der Steiermark, bereits von Juni 2016 bis August 2017 stand Ibrakovic den Falken für 37 Partien vor.

Die Kapfenberger liegen aktuell in der Tabelle auf dem zehnten Rang. Als Trainer übernehmen bei Kapfenberg nun Co-Trainer David Sencar und der bisherige Amateure-Trainer Vlado Petrovic.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!