Wernitznig fitBeim Angstgegner LASK hat der WAC einiges vor

Die Vorjahresbilanz war für den WAC gegen die Linzer fürchterlich, was sich in dieser Saison ändern sollte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alexander Kofler gibt seiner Vordermannschaft die Richtung vor © GEPA pictures
 

Nach der fast zweiwöchigen Teampause steigt der RZ Pellets WAC erst am Sonntag in den Bundesligaalltag ein. Auf die Wolfsberger wartet mit dem LASK ein Gegner, der den Kärntnern vor allem in der vergangenen Saison das Leben äußerst schwer gestaltete. Die Linzer konnten gegen die Wölfe alle vier Meisterschaftspartien für sich entscheiden, dabei erzielten die Oberösterreicher zwölf Tore und in jeder Partie mehr als einen Treffer. Doch die Kärntner hatten schon bessere Zeiten gegen den LASK, denn von acht Auswärtspartien in der Bundesliga konnten sie immerhin drei gewinnen.

Kommentare (1)
buko
3
0
Lesenswert?

WAC

Die Hoffnung stirbt zuletzt,nur um beim Lask zu punkten müssen die sich gewaltig steigern