AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Rapid-WACEin Punkt, mit dem am Ende keiner zufrieden war

Der WAC erkämpfte in Wien Hütteldorf einen Punkt. Weder Rapid noch die Wölfe waren mit dem Unentschieden in Wien zufrieden. Mit dem Schiedsrichter haderten im Übrigen beide Trainer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kopf an Kopf: Das Spiel in Wien war nichts für schwache Nerven
Kopf an Kopf: Das Spiel in Wien war nichts für schwache Nerven © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ David Bitzan)
 

Ruppig ging es am Hütteldorfer Rasen zu, am Ende trennten sich Rapid und der WAC mit einem leistungsgerechten 1:1. Es war ein Punkt, mit dem keiner so richtig gut Leben konnte. Eigentlich waren sich die Trainer, Didi Kühbauer und Gerhard Struber im Klagen ja einig, und dennoch waren ihre Auffassungsunterschiede riesig. Denn beide hätten gerne den Sieg mitgenommen und beide waren mit der Leistung von Schiedsrichter Alexander Harkam nicht zu 100 Prozent zufrieden. "Wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen, zudem hätte es einen Elfmeter für uns geben müssen", ärgerte sich Kühbauer über "zwei verlorene Punkte". Beim mutmaßlichen Foul von Lukas Schmitz gegen Filip Stojkovic scheiden sich wohl die Geister, hitzig diskutiert wurde in jedem Fall.

Kommentare (4)

Kommentieren
vanhelsing
0
13
Lesenswert?

"Kein vorsätzliches Foul mit Verletzungsabsicht"

Was war dann der Tritt gegen den Kopf eines Wolfsbergers, wie im ORF deutlich zu sehen?????

Antworten
buko
0
14
Lesenswert?

Rapid

Was will man von so einem Trainer wie Kühbauer erwarten,er ist und bleibt ein Ekelpaket mit niedrigem Niveau

Antworten
buko
0
10
Lesenswert?

Rapid

Was will man von so einem Trainer wie Kühbauer erwarten,er ist und bleibt ein Ekelpaket mit niedrigem Niveau

Antworten
staubi07
1
22
Lesenswert?

Österreich und Top Schiedsrichter 🙈

Wurde wieder mal bestätigt wieso bei internationalen Großereignissen keine Österreicher pfeifen. Und wenn eine Mannschaft gegen Rapid so getreten hätte spielten sie nach einer halben Stunde nur noch zu neunt!!! Wenn schon mal ein Kommentator während dem Spiel sagt das der Wac froh sein kann wenn sie keinen verletzten haben sagt das alles. Und als Grazer muss zieh ich trotzdem den Hut vorm Wac!

Antworten