AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Starkes ComebackMarc Schmerböck: Mit Spielwitz, unberechenbar und trickreich

WAC-Stürmer Marc Schmerböck meldete sich beim 9:0 im Cup mit seinem Doppelpack gegen den SAK mehr als eindrucksvoll zurück.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
WAC-Stürmer Marc  Schmerböck (in Rot) ist nach der langen Verletzungspause wieder voll in seinem Element
WAC-Stürmer Marc Schmerböck (in Rot) ist nach der langen Verletzungspause wieder voll in seinem Element © GEPA pictures
 

In Wirklichkeit hatte WAC-Coach Gerhard Struber nicht damit gerechnet, dass Marc Schmerböck bereits in der ersten ÖFB-Cup-Runde wieder „on fire“ ist. Am 13. Dezember 2018 hatte sich der WAC-Stürmer im Training einen Kreuzbandriss zugezogen – exakt 219 Tage danach machte er mit seinem Doppelpack die Leidenszeit vergessen. „Diese beiden Treffer tun meinem Selbstvertrauen so gut. Ich bin dem Coach extrem dankbar, dass er mir gleich von der Vorbereitung weg die Chance gegeben hat, mich zu beweisen. Das ist nach einer langen Zwangspause nicht selbstverständlich. Ich habe meine langwierige Verletzung nicht mehr im Hinterkopf, diese Zeit ist abgehakt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren