Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz ErfolgslaufDer SK Sturm hält an seinem Plan fest

Aufgrund des guten Saisonstarts steigt die Erwartungshaltung. Der ausgearbeitete Dreijahresplan wird aber keinesfalls geändert, sagt Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker.

Jubel beim SK Sturm © GEPA pictures
 

Beim gestrigen Vormittagstraining durfte der Genussfaktor nach dem sensationellen 3:1-Auswärtssieg gegen Salzburg noch einmal ausgekostet werden. Den Meister schlägt man eben nicht einfach und schon gar nicht in der Red-Bull-Arena. „Es war am Ende ein richtig gutes Erlebnis für uns. Das darf man schon einmal länger auskosten“, sagt Sturm-Trainer Christian Ilzer. Dabei war es ein Sieg mit Ansage. „Wir haben uns in der unmittelbaren Vorbereitung dann schon gesagt, dass wir nach Salzburg fahren und sie schlagen werden. Es waren aber keine Worthülsen, weil wir überzeugend und mit totalem Teamwork aufgetreten sind. Dazu kommt unsere fußballerische Qualität. Es war so ziemlich das höchste Niveau, das wir derzeit bringen können“, sagt Ilzer. Solch eine Leistung mit dem positiven Resultat als Plus erhöht bei den Spielern das Vertrauen in die eigene Stärke und ebenso den Glauben an den Trainer und dessen Arbeitsweise.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.