Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sturm-Trainer im InterviewEl Maestro: "Meine Ambitionen müssen unrealistisch hoch sein"

Sturm-Trainer Nestor El Maestro spricht im Interview Klartext und räumt mit einigen Missverständnissen auf: Was seine Ambitionen mit der Realität zu tun haben, warum die Wiener Vereine lügen - und wann er schauspielert.

Nestor El Maestro © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Ihre Reaktion nach dem Spiel in Mattersburg und nun ihre Selbstkritik nach der 0:1-Niederlage gegen die Wiener Austria überrascht den einen oder anderen fußball-Interessierten in Österreich. Wie kommt es zu solchen Äußerungen?

Kommentare (3)

Kommentieren
Lodengrün
8
16
Lesenswert?

Klopft immer große Sprüche

hat aber bis dato, und das überall, nur kleine Brötchen gebacken. So wie seine Spieler soll er den Ball flach halten und aus den gegebenen Mitteln das Optimum herausholen.

Trieblhe
3
8
Lesenswert?

vielleicht sollte man

ihn auch nur mal in Ruhe machen lassen?

Lodengrün
2
7
Lesenswert?

Ist ja wahr

nicht quatschen sondern Taten sprechen lassen. Jede Woche geht er in den philosophischen Bereich. Letzte Woche war es die totale Offensive an der er bastelt und wie schwer es ist aus diesem Kader den richtigen Mann zu wählen. Der quasselt uns mit dem defensiven und offensiven Mittelfeldspieler den Kopf voll, rauskommen tut die Niederlage.