AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK Sturm GrazWeiterwurschteln oder neue Wege gehen

Die Vereinsspitze des SK Sturm muss die Weichen für die Zukunft stellen. Einigen aktuellen Kaderspielern fehlt die Qualität.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die Leidensfähigkeit der schwarz-weißen Anhängerschaft wird in dieser Saison über die Maßen strapaziert. Die Vorstellungen der Grazer gleichen der Flugbahn eines Gummiballs. Unberechenbar. Man kann nicht erahnen, in welche Richtung oder wie hoch er springt. Auch bei Sturm sind die Leistungen seit geraumer Zeit unvorhersehbar. Es fehlt jegliche Konstanz in den Darbietungen.

Kommentare (1)

Kommentieren
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
3
4
Lesenswert?

Jauk sollte in die Politik gehen!

Schweigen kann er jedenfalls.
Da hat er einen Manager - Hrn Kneissl - der den Trainer gehen lässt und stattdessen einen Vogel holt. Warum wohl hat sich eine ganze Mannschaft vom Vizemeister (!!!) verabschiedet? Sicher nicht nur wegen des Geldes.
Die Fehler von Kneissl münden in einer Mannschaft die selbst in der zweiten Liga so ihre Probleme hätte. Daß gerade der, jetzt zu einem Rundumschlag ansetzt ist geradezu lächerlich.
Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken! der Vorstand sollte Präsident und Manager überdenken!

Antworten