Fersler gegen Austria WienAls Mario Haas das "Jahrhundert-Tor" erzielte

Am 2. November 2008 erzielte Sturm-Legende Mario Haas mit der Ferse bei der Wiener Austria ein "Jahrhundert-Tor".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mario Haas
Mario Haas © (c) GEPA pictures/ Christian Ort
 

Es war ein kühler Nachmittag im damaligen Franz-Horr-Stadion in Wien. Damals, am 2. November 2008 empfing die Wiener Austria den SK Sturm in der 15. Runde der österreichischen Bundesliga.

Die Grazer führten durch Treffer von Marko Stankovic (21.) und Andreas Hölzl  (41.) mit 2:0, der spätere Sturm-Akteur Rubin Okotie sorgte für den Anschlusstreffer (45.). Und dann kam der große Moment von Sturm-Legende Mario Haas.

In der 82. Minute spielte Hölzl den Ball zum Sturm-Kapitän, der Austria-Abwehrspieler Joachim Standfest im Rücken hatte. Auch Tormann Szabolcs Safar kam auf Haas zu, weshalb der "Bomber" mit einem Fersler alle überraschte. Der Rest ist Geschichte.

Kommentare (2)
vanhelsing
1
4
Lesenswert?

Solch ein Stürmer..

fehlt dem SK. STURM!

smithers
1
4
Lesenswert?

Die Hand Gottes

Ahh die Ferse Gottes.