AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Stadion-DebatteChristian Jauk: "Sturm macht der Stadt Graz ein Millionenangebot"

Christian Jauk stellt sich am 31. Jänner zur Wiederwahl als Sturm-Präsident. Sein großer Traum bleibt ein eigenes Sturm-Stadion.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Christian Jauk stellt sich am Freitag zur Wahl
Christian Jauk stellt sich am Freitag zur Wahl © 
 

Herr Präsident, haben Sie zuletzt daran gedacht, einen Schlussstrich bei Sturm Graz zu ziehen?
CHRISTIAN JAUK: Wenn man beim SK Sturm an der Spitze steht, ist man ein Familienoberhaupt. Das ist eine große Ehre, kostet aber auch viel Kraft. Am 31. Jänner ist die Generalversammlung, da wird sich einiges tun. Das Ehrenamt bereitet mir Freude, Sesselkleber bin ich aber keiner.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Weltreisender
6
8
Lesenswert?

Was soll der Scherz

Kriegen das Stadion nicht voll und möchten einen auf dicke Hose machen. Eine Insolvenz recht ja wohl nicht

Antworten
All that Jazz
5
5
Lesenswert?

das Stadion samt Umbau hat ca 40Mio gekostet

das Grundstück ist Gold wert. Jauk der große Banker soll 50, 60 Mille hinlegen. dann gehört ihm das Stadion.

Antworten
pietrok5
8
12
Lesenswert?

Antithese zum modernen Fußball ?

Damit disqualifiziert sich Herr Jauk für künftige Aufgaben. Nur ein moderner Verein kann erfolgreich sein. Vor allem bei der Jugendarbeit hinkt Sturm hinten nach. Da spielen 16, 17 jährige bei großen Vereinen in Spanien, Italien, Holland .... und bei uns ist es schon eine "Sensation", wenn ein 19 oder 20 jähriger in die Kampfmannschaft kommt. Gute, junge Spieler verlassen Sturm und sind dann im Ausland bestenfalls finanziell, aber nicht sportlich erfolgreich (Maresic, Lovric, Eze ...). Ältere kommen und kosten nur Geld (Leitgeb).
Und das Stadion: Liebenau ist im internationalen Vergleich ein schäbiges, alter Stadion, und eine Renovierung macht wenig Sinn. Vor allem die fehlende Infrastruktur (Parkplätze) hält viele Leute vom Stadionbesuch ab. Die Stadt Graz hat es vor Jahren, bei der EURO in Österreich, verabsäumt, ein schönes Stadion zu bauen. Jetzt wäre die Gelegenheit, etwa auf den Reininghausgründen ein neues Stadion zu bauen, das den Namen des Sponsors tragen könnte und das man dann, wenn modern genug, auch für andere Veranstaltungen (Konzerte) nutzen könnte.

Antworten
Buero
24
20
Lesenswert?

Nein Danke

wir brauchen Ihre "Millionen" nicht. Bitte bauen Sie ihr eigenes Stadion, schreiben Sie den Namen ihrer Bank oder Ihren Namen drauf und lassen Sie uns Steuerzahler unbehelligt. Ich weiß, wie dieses Stadion finanzieret wird: Aus meinem Steuergeld und zusätzlich über die Erhöhung von Kanal, Wasser, Abwasser, Strom, Parkgebühren etc.
Ist doch klar, wenn die Stadt Millionen zusätzlich für ein zweites Stadion zahlen muss, muss sie Millionen einkassieren. Bekanntlich hat Graz keine vollen Sparbücher sondern Milliarden-Schulden.

Antworten
ellen64
4
12
Lesenswert?

Übrigens: du schreibst immer im Plural😜😜

Wie kommt’s dass du für andere sprichst??

Antworten
Buero
13
5
Lesenswert?

Tja

wir sind viele, wir sind überall. In der Handballarena, in der Basketballhalle, im Konzertsaal, im Bergsteigercamp, bei den Leichtathletikern, nur nicht im Fußballstadion. Uns interessieren die Frisuren der Fußballer einfach nicht. Auch nicht ihre Schicki Micki-Autos …. Nein, Fußball gibt es anderswo, nicht bei uns.

Antworten
Trieblhe
3
10
Lesenswert?

Haben Sie den Artikel

auch gelesen?

Antworten
Buero
7
2
Lesenswert?

Trieblhe

ich kann nicht lesen

Antworten
ellen64
6
12
Lesenswert?

Ich glaub du hast es ...

..... noch immer nicht gecheckt! Sofort die Hand heben ohne Rahmenbedingungen im Detail zu kennen ist ganz einfach eine populistische Vorgehensweise! 👎👎

Antworten
Buero
12
7
Lesenswert?

Doch

Aber ich glaube kein Wort. Und ich hab Fussballer satt, die Millionengagen kassieren und sich Friseure mit dem Jett einfliegen lassen

Antworten
Buero
12
7
Lesenswert?

Doch

Aber ich glaube kein Wort. Und ich hab Fussballer satt, die Millionengagen kassieren und sich Friseure mit dem Jett einfliegen lassen

Antworten
Buero
11
10
Lesenswert?

Doch

Aber ich glaube kein Wort. Und ich hab Fussballer satt, die Millionengagen kassieren und sich Friseure mit dem Jett einfliegen lassen.

Antworten
pesosope
11
15
Lesenswert?

Ist der noch ganz richtig im Kopf?

Ein Angebot an die Stadt Graz, der soll lieber ein eigenes Stadion bauen und auf die Förderungen verzichten. Somit spart sich die Stadt, das Land mehr als genug ein. Frechheit zieht nicht immer!

Antworten
ellen64
13
13
Lesenswert?

@pesosope

Sorry du hast aber einen Weitblick eines Regenwurms 👎👎 was macht die Stadt wenn STURM sein eigenes Stadion hat und es keinen Mieter mehr gibt! Frag nach wieviel der Stadt die Erhaltung (für ein leerstehendes Objekt) kostet‼️‼️‼️ es soll eine WIN WIN Situation konstruiert werden! Völlig emotionslos und rational‼️nix auf den populistischen Zug aufspringen👍👍

Antworten
Buero
9
7
Lesenswert?

Ellen(bogen)64

warum so beleidigend? Schwimmen die eigenen Felle davon?

Antworten
ellen64
2
4
Lesenswert?

Ei Ei Ei 🥇

Kann dir wirklich für deine Weiterentwicklung z.B. Bodo Schäfer, Anthony Robbins oder auch Stephen R. Cofey (Die 7 Wege zur Effektivität) empfehlen. Dir geht’s danach besser! Ehrlich! Alles Gute

Antworten
Buero
2
3
Lesenswert?

ellen64

ist soeben zersprungen. Ach wie gut, dass ich nicht weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß` :)

Antworten
pesosope
9
8
Lesenswert?

ellen64

Verzeihung, da habe ich nicht daran gedacht, dass Sturm ja ein Profiverein ist und der Stadt, dem Land trotztem unverschämt viel Geld kosten....mehr als sie jetzt als Gelegenheit verkaufen wollen. Zu Ihrer "Weitsicht" , wenn es ein rechtlich bewertete Verein wäre, der ja nichts verdienen darf, dann würde ich ja sagen, aber so ist es ein ganz normales Unternehmen, wie jedes andere auch, und sollte daher mit all denselben Vorgaben, Auflagen, Kosten und PFLICHTEN behandelt werden!

Antworten
ellen64
8
9
Lesenswert?

@pesesospe

SORRY, wie gesagt entbehrt jeder Grundlage🆘🆘
Zuerst Emotion runter, dann Verstand einschalten, sachlich Fakten prüfen und gegenüberstellen und DANN LÖSUNG suchen👍👍 THAT‘S IT👍👍 Bitte an deinem Mindset arbeiten🙏🙏 THX

Antworten
pesosope
5
6
Lesenswert?

ellen64

na dann erkundigen Sie sich halt einmal über die Steuererleichterungen und Förderungen, die das Unternehmen pro Jahr erhält, aber für einen Fanatiker zählt halt nur die eigene Wunschvorstellung, Hauptsache die Allgemeinheit bezahlt

Antworten
sandralein
8
15
Lesenswert?

Jauk soll träumen

Warum soll der Steuerzahler blechen für ein Stadion, das niemand braucht? Und das obendrein kaum finanzierbar ist, wie man gerade am Beispiel Austria Wien sieht ...

Antworten
jaenner61
5
13
Lesenswert?

ich frage mich wozu?

es geht in der heutigen zeit relativ schnell, ein paar spieler verletzt oder einfach nur pech (oder nicht gut genug) und schon ist man als verein weg vom fenster. (gibt ja genug beispiele dafür) und die stadt graz hat ein zweites, dem größenwahn geschuldetes stadion am hals, in dem man dann zb ja auch einen wald setzen könnte 😉

Antworten