AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aus PortugalSturm verpflichtet neuen Linksverteidiger

Sturm verpflichtet einen portugiesischen Linksverteidiger für zwei Jahre mit Option auf ein weiteres Jahr. Filipe Ferreira kommt vom portugiesischen Absteiger Pacos Ferreira.

Thomas Tebbich, Filipe Ferreira und Günter Kreissl
Thomas Tebbich, Filipe Ferreira und Günter Kreissl © Sturm Graz
 

Sturm hat am Transfermarkt zugeschlagen, einen Linksverteidiger verpflichtet. Der 27-Jährige Filipe Ferreira wechselt von Absteiger Pacos Ferreira an die Mur und unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre mit Option auf ein weiteres.

Ferreira ist der erste Portugiese, der in der österreichischen Bundesliga spielt und spielte zwei Mal für das portugiesische U21-Nationalteam. Der höchste Marktwert des Portugiesen betrug 1,25 Millionen Euro, mittlerweile schätzt Transfermarkt seinen Wert auf 700.000 Euro.

Ferreira spielte in der vergangenen Saison 13 Spiele für Pacos Ferreira, blieb dabei ohne Torerfolg. Mit Belenenses Lissabon war Ferreira in der Europa League aktiv, spielte in der Saison 2015/16 gegen Florenz, Lech Posen und Basel fünf der sechs Gruppenspiele über die volle Spielzeit. In Basel gelang den Portugiesen damals sensationell ein 2:1-Auswärtserfolg.

"Ich freue mich, dass wir uns gegen internationale Mitbewerber durchgesetzt haben. Filipe ist ein spannender Spieler", sagt Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl. Ferreira hatte Angebote von Klubs aus seiner Heimat Portugal, Griechenland und Belgien. "Er bringt viel Qualität und Routine im Defensivspiel mit und überzeugt in der Offensive mit seiner Dynamik und Spielintelligenz. Er hat uns aber nicht nur als Spielertyp, sondern vor allem auch in den persönlichen Gesprächen als sehr positiver, ambitionierter Mensch überzeugt."

Der Neuzugang sagt: "Die Trainingsbedingungen des Vereins sind sehr gut, außerdem habe ich auch schon ein wenig von der schönen Stadt gesehen und beim Abendessen den Ausblick vom Schlossberg genossen. Der erste Eindruck war sehr gut. Nun gilt es für mich so rasch wie möglich die Mannschaft kennenzulernen und mich auf die Aufgaben in der Saison vorzubereiten. Es wäre schön, wenn wir die Erfolge aus der letzten Saison wiederholen könnten. Ich freue mich schon jetzt auf das erste Spiel vor den Sturm-Fans."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ellen64
2
12
Lesenswert?

Klingt fantastisch!

Jetzt bitte noch einen offensiven Mittelfeldspieler UND:
Deni & Peter bleibt bei uns!!🙏🙏🙏
Auf die Schwoazn ⚫️⚪️⚽️

Antworten