Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖFB-Cup als AuftaktDas Finale als Premiere der strengen Regeln

Am Freitag (20.45 Uhr) feiert der Fußball in Österreich mit dem Cupfinale in Klagenfurt seine Rückkehr. Es wird aber alles andere als normal, wenn Salzburg auf Lustenau trifft.

Auftakt für die Geisterspiele in Österreich
Auftakt für die Geisterspiele in Österreich © Markus Traussnig
 

1. Warum findet das Cupfinale vor dem Liga-Wiederbeginn statt?
Zum Zeitpunkt des Beschlusses war noch nicht klar, ob auch in der Zweiten Liga wieder gespielt wird. Bundesligist Salzburg sollte gegenüber Zweitligist Lustenau keinen Vorteil haben, der wäre durch vorhergehende Bewerbsspiele aber gegeben gewesen.

Kommentare (4)

Kommentieren
CBP9
2
2
Lesenswert?

Wäre auch ohne Corona (beinahe) ein Geisterspiel

Mit dem derzeitigen Modus wird das wohl nie ein Publikums- und Quotenbringer.

Ibelieveinall
2
4
Lesenswert?

Ja leider

Obwohl sich die Austria wesentlich mehr Zuseher verdient hätte! Aber das ist halt Klagenfurt. Alles was keine Kufen an den Füßen vorweisen kann hat keine Zuseher! Auch wenn sich die Mann-/und Frauschaften noch so bemühen und gute Leistungen zeigen. Schade drum. 2.000 -3.000 pro Austria Spiel (in der zweiten Liga) wäre doch nicht zuviel verlangt für eine Landeshauptstadt mit 100.000 Einwohnern und einem guten Einzugsgebiet.

satiricus
3
11
Lesenswert?

Maximal 200 Leute dürfen im Stadion sein :-)

Eigentlich ein 'gewohnter' Anblick, denn bei den Heimspielen der Klagenfurter Austria waren in den letzten Jahren ja auch nicht viel mehr Leute in diesem 30.000er-Stadion....

Carlo62
2
2
Lesenswert?

Es spielt aber...

...der Serienmeister der vergangenen Saisonen, falls Du es nicht bemerkt haben solltest. Und der spielt normalerweise schon vor einigen tausenden Zusehern.